Vermisste Lehrerin in den Dolomiten ist tot

Lesezeit: 1 Minute.
Die Lehrerin aus Münster begab sich alleine auf eine Bergtour in den Dolomiten. (Foto: CC0)
Die Lehrerin aus Münster begab sich alleine auf eine Bergtour in den Dolomiten. (Foto: CC0)

Die seit dem 3. August in Italien vermisste Lehrerin des Immanuel-Kant-Gymnasiums ist tot. Janna S. hatte sich allein auf eine Bergtour gemacht. Die Bergwacht entdeckte am Montag ihre Leiche. 

Die groß angelegte Suchaktion nach der 39-jährigen Lehrerin aus Münster war zunächst erfolglos verlaufen, man konnte lediglich das Auto der Frau ausmachen. Ein Bergretter hatte am Anfang der Woche zunächst den Rucksack mit persönlichen Dokumenten gefunden.

Wie das italienische Magazin “Leggo” berichtet, sei die Bergwacht wenig später auf dem Klettersteig Costa Curta am Mount Teverone in der Gemeinde Alpago auf die Leiche der Lehrerin gestoßen.

Die Frau galt als erfahrene Bergsteigerin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.