Verkehrswacht verteilt Warnwesten Letzte Gelegenheit am Freitag am Schiffahrter Damm/ Warendorfer Straße/ Ostmarkstraße

Lesezeit: 1 Minute.
Christoph Becker und seine Kollegen von der Verkehrswacht Münster verteilten Warnewesten. (Foto: Michael Bührke)
Christoph Becker (li.) von der Verkehrswacht Münster verteilte Warnwesten. (Foto: Michael Bührke)

Die Verkehrswacht Münster hat auch in diesem Jahr wieder Warnwesten der Ordnungspartnerschaft „Sicher durch Münster“ verteilt, am Mittwoch an der Westfalenstraße/Ecke Meesenstiege und am Donnerstag an der Westfalenstraße, Höhe TOOM-Baumarkt. Am morgigen Freitag gibt es von 7 bis 8 Uhr die letzte Gelegenheit, eine von ihnen zu ergattern, und zwar in dem Bereich, wo Schiffahrter Damm, Warendorfer Straße und Ostmarkstraße aufeinander treffen.

“Dabei sollten vornehmlich die täglichen Berufspendler ausgestattet werden, die mit dem Fahrrad morgens und abends in der dunklen Jahreszeit innerhalb und außerhalb der Stadt unterwegs sind,” erläuterte Christoph Becker, der Geschäftsführer der Verkehrswacht Münster. “Es ist wichtig, dass die Verkehrsteilnehmer sich gegenseitig wahrnehmen und sich aufeinander einstellen”, so Becker weiter. Die Streifen auf den Westen reflektieren das Abblendlicht eines PKW in bis zu 70 Meter Entfernung und leuchten dabei weiß auf.

An jedem Standort wurden etwa 300 bis 400 Westen verteilt. Da diese Aktionen angekündigt waren, kamen einige Bürger sogar extra deswegen zu den Standorten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.