Verkehrsunfall mit sieben Verletzten in Roxel

Am Nachmittag ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall in Roxel. (Foto: Pressefoto)
Am Nachmittag ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall in Roxel. (Foto: Pressefoto)

In Roxel gab es heute Nachmittag einen schweren Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen und insgesamt sieben verletzten Personen.

Die Feuerwehr wurde gegen 15.20 Uhr alarmiert. Im Kreuzungsbereich der Straßen „Tillbecker Straße“, „Brock“ und „Bösenseller Straße“ waren aus bislang ungeklärter Ursache drei PKW miteinander kollidiert. Mehrere Personen befanden sich beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bereits außerhalb der Fahrzeuge. Eine Person konnte in einem Fahrzeug, welches in einem Graben gerutscht war, identifiziert werden. Diese Person wurde im weiteren Einsatzverlauf aus dem Fahrzeug mittels technischem Gerät befreit, da sich die Fahrzeugtüren nicht mehr öffnen ließen.

Drei Fahrzeuge und sieben Personen waren beteiligt. (Foto: Pressefoto)

Alle verletzten Personen wurden durch einen Leitenden Notarzt gesichtet und aufgrund des jeweiligen Verletzungsmusters in verschiedene Kategorien eingeteilt. Drei Patienten wurden als schwer verletzt eingestuft und im weiteren Verlauf des Einsatzes durch Notärzte versorgt. Diese Patienten wurden mit Rettungswagen in Münsteraner Kliniken verbracht. Weitere vier Patienten, darunter 2 Kinder, waren leicht verletzt worden. Diese Patienten wurden ebenfalls mittels Rettungswagen sowie Krankentransportfahrzeugen in Münsteraner Kliniken transportiert.

Insgesamt waren 14 Fahrzeuge mit 39 Einsatzkräften sowohl der Berufsfeuerwehr Münster, des Rettungsdienstes als auch der Freiwilligen Feuerwehr Münster Löschzug Roxel für 1,5 Stunden im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.