USC Münster: Pia Leweling erhält Profivertrag

Lesezeit: 1 Minute.
Pia Leweling (Foto: Daniel Wesseling)
Pia Leweling (Foto: Daniel Wesseling)

Ein großes Talent aus dem münsterschen Nachwuchs hat mit Wiebke Silge den USC Münster just in Richtung Potsdam verlassen. Doch ab dem 1. Juli steht bei den Unabhängigen das nächste überaus hoffnungsvolle Eigengewächs unter Vertrag: Pia Leweling bekommt einen Ein-Jahres-Kontrakt beim USC.

Die Außen/Annahme-Spielerin ist erst im Januar 2015 17 Jahre alt geworden, gehört in der Juniorinnen-Nationalmannschaft von Bundestrainer Jens Tietböhl zur Dauerbrennerin. „Jens sagt, dass er Pia zutraut, bei der Weltmeisterschaft in Peru im August zu einer tragenden Säule des Teams zu werden“, weiß USC-Coach Andreas Vollmer aus diversen Gesprächen mit Tietböhl.

Leweling, die ihre ersten Bälle in Ostwestfalen schmetterte und 2013 von Grün-Weiß Paderborn an den Bundesstützpunkt und ins Sportinternat Münster wechselte, hat gerade am Pascal-Gymnasium ihr Abitur gemacht und strebt nun eine Profi-Karriere an. Bereits seit Mai trainiert Pia mit der Erstliga-Mannschaft. „Sie ist seit zehn Wochen dabei, voll integriert und voll dabei“, sagt Vollmer über das Top-Talent. Allerdings ist in der Saison 2015/16 noch geplant, die 17-Jährige im Zweitliga-Ensemble des USC Spielpraxis sammeln zu lassen. „Wenn Not am Mann ist beim USC 1, dann wird sie uns aber helfen“, so Vollmer weiter.

USC-Präsident Adler ist happy, dass Leweling sich für den USC entschieden hat: „Wieder ist ein Talent aus dem Bundesstützpunkt dabei, den Sprung in unser Erstligateam zu schaffen. Das ist eine sehr erfreuliche Tatsache“, freut sich Adler über die Vertragsunterschrift der 183 Zentimeter großen Angreiferin. Ziel ist es natürlich, dass sich Leweling durch das nun noch höhere Trainingsniveau nun abermals weiter entwickelt, um dann in einem Jahr beim USC zu verlängern.

Stephan Günther
Social

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.