Umgehungsstraße: Fußgänger tödlich verletzt 33-Jähriger erliegt seinen schweren Verletzungen / Staatsanwaltschaft ermittelt

Lesezeit: 1 Minute
Tödlicher Unfall auf der Umgehungsstraße. (Symbolbild: CC0)
Tödlicher Unfall auf der Umgehungsstraße. (Symbolbild: CC0)

Am frühen Samstagmorgen befuhr ein Augenzeuge um 02:24 Uhr die Umgehungsstraße in Richtung Autobahn. In Höhe des Albersloher Weges bemerkte er eine männliche Person, die auf dem linken Fahrstreifen der Umgehungsstraße tanzte.

Er wich dem Fußgänger nach rechts aus. Die nachfolgende 25-jährige PKW-Fahrerin aus dem Kreis Borken konnte dem 33-jährigen Münsteraner nicht mehr rechtzeitig ausweichen und kollidierte mit diesem. Trotz notärztlicher Versorgung und Reanimation erlag der Fußgänger noch vor Ort seinen schweren Verletzungen. Ein Sachverständiger wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft zu den Ermittlungen hinzugezogen und der PKW sichergestellt. Die Richtungsfahrbahn wurde für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt und Verkehrsmaßnahmen durchgeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.