UKM Blutspende-Aktion: Sommer in Münster

Eis-Gutschein: Als Belohnung für eine Blutspende am UKM lockt ein leckeres Eis der Eisdiele "Raphaels". (Foto: UKM)
Eis-Gutschein: Als Belohnung für eine Blutspende am UKM lockt ein leckeres Eis der Eisdiele „Raphaels“. (Foto: UKM)

Wer im Juli und August am UKM Blut spendet, wird mit Gutscheinen belohnt. Die Eisdiele „Raphaels“, das „Enchilada“ und das DJK Sportbad Coburg unterstützen die Sommer-Aktion.

An den Erfolg vom vergangenen Jahr anknüpfen: Das ist das erklärte Ziel der diesjährigen „Sommer in Münster“-Aktion der UKM Blutspende. „Es wäre toll, wenn wir das zusammen wieder schaffen“, erklärt Dr. Georg Geißler vom  Institut für Transfusionsmedizin am UKM. „Denn in den Sommerferien geht das Blutspenderaufkommen immer zurück. Andererseits bleibt der Bedarf an lebenswichtigen Blutkonserven aber weiterhin hoch.“

Im vergangenen Jahr hatte die UKM Blutspende erstmals keine Sommerflaute: Fast 3.200 Freiwillige kamen in den beiden Monaten Juli und August. Zum Vergleich: In einem Durchschnittsmonat spenden in der UKM Blutspende etwa 1.500 Menschen Blut. Im Juli und August 2015 waren es demnach sogar mehr. Das gab es während der eigentlichen Sommerflaute noch nie.

Geißler geht davon aus, dass der Blutkonservenbedarf für die Patienten am UKM auch zukünftig nur mit Hilfe von Aktionen wie dem kürzlich begangenen Weltblutspendetag oder eben dem „Sommer in Münster“ gedeckt werden kann. „Es spenden immer weniger junge Leute Blut und immer mehr ältere brauchen es. Das ist der beunruhigende Trend“, warnt Geißler. „Mit unseren Aktionen wollen wir uns natürlich bei allen Freiwilligen bedanken aber auch Unentschlossene überzeugen.“

Gemeinsam mit Raphaels Eis, dem Enchilada und dem DJK Sportbad Coburg soll der „Sommer in Münster 2016“ wieder ein voller Erfolg werden. Im gesamten Juli und August können alle Blutspender am UKM zwischen einem Gutschein der drei Partner als Dankeschön wählen – solange der Vorrat reicht.

Mehr zum Thema: www.ukm-blutspende.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.