Teelicht im Marmeladenglas Oder auch: Von einem lauwarmen Treibgut-Sommerabend am Pavillon im Schlossgarten

Lesezeit: 3 Minuten
Hanna Meyerholz aus Münster im Schlossgarten-Pavillon. (Foto: Claudia Feldmann)
Hanna Meyerholz aus Münster im Schlossgarten-Pavillon. (Foto: Claudia Feldmann)

Der Sommer ist hereingebrochen und in Münster merkt man es nicht nur an den Fliegen, die einem beim Fahrradfahren im Auge hängen bleiben, sondern daran, dass die Treibgut-Saison am Samstagabend gestartet hat.

Zwischen Marmeladengläsern, die auf der Wiese vor dem Pavillon im Schlossgarten verteilt waren, sammelten sich Menschen aus alten Altersgruppen und Schichten. Da saßen die Anfang Zwanziger mit bunten Dreadlocks und Bier neben den Ende Fünfzigern mit Plastikweingläsern gefüllt mit einem aromatischen Merlot. Und es war für alle genau gut so. Denn eins verband diese unterschiedlichen Gruppen an diesem frühen Abend: Die Musik der Singer – und Songwriter, welche die Stimmung des Sommers auf ganz leichte Art und Weise in ihren Klängen auffing.

Newcomer "Little Toe" eröffnete den Treibgut-Abend im Schlossgarten. (Foto: Claudia Feldmann)
Newcomer “Little Toe” eröffnete den Treibgut-Abend im Schlossgarten. (Foto: Claudia Feldmann)

Doch was steckt eigentlich hinter dieser Veranstaltung, was ist „Treibgut“ und was kommt noch auf uns Münsteraner zu? „Treibgut“ ist ein langjähriges Projekt des gemeinnützigen Vereins VFJU e.V. (Verein zur Förderung von Jugendkultur und Umweltbildung e.V.). Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt Jugend, Kultur, Natur und geflüchtete Menschen zu unterstützen und in ihrem Vorankommen im Leben zu fördern. Dieser Zielsetzung widmet sich die Festivalreihe „Treibgut“ – das Organisationsteam setzt sich aus Künstlern und Musikern zusammen, die nicht nur den Zuschauern ein schönes Event präsentieren wollen, sondern Newcomern und aufsteigenden Sängern und Sängerinnen eine Bühne zur Verfügung stellen. Indem sie die Rahmenbedingungen schaffen, wollen sie gerade solchen Musikern dabei helfen, ihr erstes Publikum für sich zu gewinnen und Erfahrungen zu sammeln, was bekanntermaßen nicht gerade leicht ist.

Northern Acoustic Pop spielten "måne" aus Münster. (Foto: Claudia Feldmann)
Northern Acoustic Pop spielten “måne” aus Münster. (Foto: Claudia Feldmann)

Dafür werden nicht nur Teelichter aufgefahren: Der Pavillon im Schlossgarten wurde mit warmen lila und rosa Tönen, den großen Ohrensesseln und vielen Lichterketten in einen Wohlfühlort für Künstler und ein kleines Träumchen für Instagram – Fotografen verwandelt. Gestern wurde die „Treibgut“-Saison eröffnet und die Ehre, die ersten Klänge des Sommers anzustimmen, fiel dem Musiker Little Toe aus Münster zu. Mit sanften Gitarrenklängen und melancholischem Text läutete er diesen wirklich entspannten Abend ein.

Obwohl alle Künstler ihre Daseinsberechtigung auf dieser Bühne hatten und zum Erfolg des Abends beitrugen, stach eine Künstlerin mit ihrer schön klaren Stimme deutlich hervor: Hanna Meyerholz and Friends, eine Kombination, die nur für diesen Abend gegründet wurde, war ein eindeutiges musikalisches Highlight.

Das Duo "Komparse" aus Köln beschlossen den ersten Treibgut-Abend der Saison. (Foto: Claudia Feldmann)
Das Duo “Komparse” aus Köln beschlossen den ersten Treibgut-Abend der Saison. (Foto: Claudia Feldmann)

Ab und zu wurde die idyllische Stimmung durch sprachliche Eigenheiten durchbrochen: Von „weiten Herzen, die weit sind“ oder „Ich mag Möbelhäuser, die sind fertig eingerichtet“ war sicherlich auch einiges dabei, was textlich ausbaufähig war. Jedoch darf man an dieser Stelle nicht vergessen: Songtexte sind ein Ausdruck subjektiver Empfindungen oder Präferenzen und manchmal, ab und zu, hin und wieder, es soll wohl mal vorkommen, nicht ganz so ernst gemeint sind, wie die Melodie des Liedes es suggerieren möchte.

Doch auch wenn der Abend im Schlossgarten bereits in der Vergangenheit liegt, Begeisterte können sich auf fünf weitere Termine in diesem Sommer freuen. Am 19.07 und 20.07 darf man den Newcomern nicht nur kostenlos, sondern auch noch am Hafen stehend lauschen, während sie vor euch auf einem Boot ihr Bestes geben. Der Sommer in unserer schönen Stadt Münster ist damit um fünf besuchenswerte Veranstaltungen reicher.

Noch mehr Bilder des Abends gibt es in unserer Bilderstrecke und auf unserer Facebook-Seite.

 

 

Julia Guzik

(jg) - Redakteurin bei ALLES MÜNSTER
Julia wurde in der ukrainischen Stadt Charkow geboren und kam als Vierjährige nach Deutschland; um genauer zu sein in ihre nunmehr heiß geliebte Stadt Mainz. Dort machte sie, neben einschlägigen Fastnachtserfahrungen, ihr Abitur und zog für das Jura-Studium nach Münster. Sie interessiert sich aufgrund ihrer Lebensumstände besonders für studentische Veranstaltungen wie Festivals, Konzerte und ähnliches. Aber auch für andere Themenbereiche ist sie offen. Vor ein paar Tagen hat sie sich außerdem eine Kamera zugelegt und ist jetzt undercover als Fotografieanfänger unterwegs.

jg@allesmuenster.de
Julia Guzik

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.