Theater: Gitte Haenning auf dem Mond

Lesezeit: 2 Minuten.
Gitte Haenning (Foto: Pressebild / Promo)
Gitte Haenning (Foto: Pressebild / Promo)

Wer gerne mal in eine Oper gehen möchte, aber sich noch nicht so richtig traut, versucht es vielleicht mal mit einer Operette. Oder dann doch lieber deutscher Schlager? Wir hätten zwei Veranstaltungs-Tipps für das Theater.

Vor fast genau 117 Jahren in Berlin uraufgeführt, feierte das Theater Münster im Großen Haus Ende Februar die Premiere von “Frau Luna“. Komponist Paul Lincke lieferte die “musikalische Basis” für die Operette, in der so bekannte Stücke wie “das ist die Berliner Luft, Luft, Luft” oder “schenk mir doch ein kleines bisschen Liebe” enthalten sind.

Der Berliner Mechaniker Fritz Steppke bastelt sich ein Ballon, um damit zum Mond zu fahren. Der Mond scheint ein ewiger Vergnügungspark zu sein, was freilich Hörner, Klarinetten, Posaunen, Schlagwerk und Streicher betonen. Natürlich kommt die Liebe nicht zu kurz. Auch im Himmel geht es diesbezüglich nicht anders zu wie auf der Erde und wer jetzt neugierig geworden ist, hat im Mai oder Juni noch Gelegenheit, sich die musikalisch-abenteuerliche Himmelsreise anzusehen und anzuhören.

Am Pfingstsonntag, am 15.05.2016 kommt dann Gitte Haenning nach Münster. Ob die dänische Sängerin mit ihrer Band kommt, um dem Mond einen Besuch abzustatten? Die fast siebzigjährige feierte schon 2004 ihr 50-jähriges Bühnenjubiläum und war mit Rex Gildo in den sechzigern das beliebteste Schlagerduo. Unvergessen ist das Lied: “ich will nen Cowboy als Mann.” Gitte hat so viel in ihrem Leben gemacht bis hin zu einem Wechsel als ernsthafte Jazz-Sängerin, dass man dem in einem kurzen Artikel unmöglich gerecht werden kann. Sie hat auf schwedisch, dänisch und deutsch gesungen, ihr Leben wurde sogar verfilmt und im Kino gezeigt. “All by myself” heißt ihr neues Programm, mit dem sie seit 2015 tourt.

Das Theater Münster ist immer einen Besuch wert. Dafür muss Gitte nicht auf dem Mond singen, doch sicher würde sie es schaffen.

[embedyt] http://www.youtube.com/watch?v=vjvyDz_4uhI[/embedyt]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.