Stadtwerke rechnen mit Warnstreiks im Busverkehr

Lesezeit: 1 Minute.
(Archivbild: th)
(Archivbild: th)

Die Gewerkschaft “ver.di” hat die Beschäftigten des Verkehrsbetriebes der Stadtwerke Münster für den kommenden Dienstag zu ganztägigen Warnstreiks aufgerufen. Die Stadtwerke rechnen daher mit Busausfällen im münsterschen Nahverkehr und bitten alle Fahrgäste, sich darauf einzustellen und möglichst auf andere Verkehrsmittel auszuweichen.

Voraussichtlich werden ab Dienstagmorgen, 4:30 Uhr, bis zum Betriebsende der Nachtbusse am Mittwoch, 2:00 Uhr, rund zwei Drittel aller Fahrten ausfallen. Einzelne Fahrten auf den Linien 1 bis 22 und N80 bis N85, die von den Partnerunternehmen der Stadtwerke durchgeführt werden, werden voraussichtlich stattfinden. Da sich diese aber nicht gleichmäßig auf alle Linien verteilen, werden einige Linien komplett ausfallen, während andere kaum betroffen sind, wie es in einer entsprechenden Pressemeldung heißt.

Die Stadtwerke stellen derzeit die Informationen zusammen, welche Fahrten voraussichtlich stattfinden werden. Sobald diese am Montag vorliegen, werden sie auf www.stadtwerke-muenster.de/warnstreik veröffentlicht.

Nach heutigem Stand bedeutet dies:

  • Geringe Einschränkungen: Linien 2, 3, 4, 7, N80
  • Größere bis starke Einschränkungen: Linien 1, 5, 9, 10, 12, 13, 15, 22, N81, N83, N84, N85
  • Keine oder nur einzelne Fahrten: Linien 6, 8, 11, 14, 16, 17, N82

Am Tag selbst sind Servicekräfte an zentralen Haltestellen vor Ort und helfen weiter. Auch auf Twitter und Facebook helfen die Stadtwerke ratsuchenden Fahrgästen weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.