Stadtradeln: Kommt in unser Team! Gemeinsam wollen wir ein Zeichen setzen für mehr Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität / Vom 5. bis zum 25. August werden Kilometer gezählt

Lesezeit: 4 Minuten
Wir von ALLES MÜNSTER machen mit beim Stadtradeln, schließt euch unserem Team an! (Foto: Michael Bührke)
Wir von ALLES MÜNSTER machen mit beim Stadtradeln, schließt euch unserem Team an! (Foto: Michael Bührke)

Einfach mal das Auto stehenlassen, auf das Fahrrad umsteigen und aktiv einen Beitrag zum Klimaschutz leisten: Das steht im August an. Beim „Stadtradeln“, der internationalen Kampagne des Netzwerks „Klima-Bündnis“, ist auch Münster mit dabei. 21 Tage lang geht es darum, möglichst viele Fahrradkilometer zu sammeln. 150 Teams haben sich bereits angemeldet, auch wir von ALLES MÜNSTER treten an und zählen auf eure Unterstützung.

Beim Wettbewerb „Stadtradeln“ vom 5. bis zum 25. August sollen möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Jeder Kilometer zählt – erst recht, wenn er sonst mit dem Auto zurückgelegt würde. Im vergangenen Jahr folgten über 400.000 Menschen aus 1.127 Kommunen dem Aufruf und legten mehr als 77 Millionen Kilometer auf dem Fahrrad zurück. Eine beeindruckende Zahl, die aber noch Luft nach oben lässt. Berechnungen des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung zufolge ließen sich allein in Deutschland rund 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden, wenn etwa 30 % der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden. Wie so vieles steht die Kampagne in diesem Jahr im Zeichen der Coronakrise. Einen Grund, das Stadtradeln abzusagen, sieht Kampagnenleiter André Muno vom Klima-Bündnis nicht: „Das Fahrrad ist das derzeit sinnvollste Verkehrsmittel und ermöglicht den Menschen, die verbleibenden Alltagswege mit einem vergleichsweise geringen Infektionsrisiko zurückzulegen.”

„Die Münsteranerinnen und Münsteraner zeigen schon heute, wie wichtig ihnen klimaschonende Mobilität ist. Mehr als 400 000 Wege werden in unserer Stadt pro Tag auf dem Fahrrad zurückgelegt“, erklärt Oberbürgermeister Markus Lewe, der sich bereits für die Aktion angemeldet hat. „Das ist die beste Voraussetzung, um während des Stadtradelns viele Leezen-Kilometer zu sammeln.“ Beim Wettbewerb geht es um den Spaß am Fahrradfahren, vor allem aber darum, noch mehr Menschen für das Umsteigen aufs Fahrrad zu gewinnen und einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. „Wir möchten insbesondere für die Menschen, die bislang noch zögern, auf Alltags- und Pendlerstrecken das Rad zu nutzen, durch die Teilnahme am Wettbewerb den Anreiz erhöhen, die Vorteile der Fahrradmobilität zu entdecken“, ergänzt Stadtbaurat Robin Denstorff.

Die Kilometer können auch per App erfasst werden. Die Daten werden anonym an deine Kommune weitergeleitet. So können die Bedingungen für Radelnde verbessert werden. (Foto: Klima Bündnis)
Die Kilometer können auch per App erfasst werden. Die Daten werden anonym an deine Kommune weitergeleitet. So können die Bedingungen für Radelnde verbessert werden. (Foto: Klima Bündnis)

Jeder Teilnehmer kann seine geradelten Kilometer über die Stadtradeln-App erfassen oder auf der Webseite eintragen. Wer seine Strecken über die App erfassen lässt, kann so die Radverkehrsplanung vor Ort unterstützen. Die Wege werden anonymisiert von der Technischen Universität Dresden ausgewertet. Im Anschluss erfahren die Kommunen, welche Strecken viel genutzt werden, wo besonders schnell und wo eher langsam gefahren wird – wichtige Hinweise, die die Verkehrsplaner nutzen können. Mitmachen können Teams ab zwei Personen, als Einzelperson kann man sich bestehenden Teams anschließen. Eine Anmeldung ist unter stadtradeln.de/muenster möglich. Dort ist zu sehen, wie viele Teilnehmer aus Münster sich schon angemeldet haben, ab dem 5. August dann die täglichen Auswertungen über die geradelten Kilometer und eingesparten Mengen an CO2.

Wir machen mit, schließt euch unserem Team an!

Auch wir von ALLES MÜNSTER haben uns für das Stadtradeln mit einem Team angmeldet, und wir rufen euch alle auf, bei uns mitzumachen. Wir freuen uns schon darauf, gemeinsam mit unseren Leserinnen und Lesern aktiv zu sein und damit auch noch etwas für die Umwelt zu tun. In unser Team kommt ihr ganz einfach: Nachdem ihr beim Registrieren unser Bundesland Nordrhein-Westfalen und unsere Kommune Münster ausgewählt habt (wenn ihr dem oben genannten Link folgt, ist das schon vorgegeben), klickt ihr auf das Feld “Vorhandenem Team beitreten”. Bei der anschließenden Suche nach Namen ist ALLES MÜNSTER schnell gefunden.

In unserer Redaktion sind so ziemlich alle Vorlieben für Fahrten durch die Stadt vertreten, die es hier so gibt: einige nutzen fast ausschließlich Fahrrad, Auto oder Bus, andere wechseln je nach Anlass oder Strecke. Unser Redakteur Michael Bührke ist dabei der eifrigste Radler, er versorgt unser Magazin unter dem Motto “Ab auf die Leeze” immer wieder mit interessanten, neuen Radtouren rund um Münster. Im August wollen aber auch wir anderen bei ALLES MÜNSTER verstärkt auf das Rad setzen, und wir hoffen, dass unsere Leser dabei mitmachen. So können wir gemeinsam ein Zeichen setzen für mehr Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität – und wer richtig viele Kilometer strampelt, kann bei stadtradeln.de/muenster sogar etwas gewinnen!

Ralf Clausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.