Spendenübergabe auf der Kinderkrebsstation

(v.l.:) Tom Naber (Kingstar), Annette Blomberg (Kinderkrebshilfe), Dr. Kornelius Kerl (UKM Kinderonkologie), Manfred Blomberg (Kinderkrebshilfe) und Timo Birth (Kingstar). (Foto: Pressefoto)
(v.l.:) Tom Naber (Kingstar), Annette Blomberg (Kinderkrebshilfe), Dr. Kornelius Kerl (UKM Kinderonkologie), Manfred Blomberg (Kinderkrebshilfe) und Timo Birth (Kingstar). (Foto: Pressefoto)

Im letzten Sommer lockte das Vainstream-Rockfest über 10.000 Fans auf das Gelände zwischen Halle Münsterland und Haverkamp. Dort gaben sich auf der Bühne Bands wie Frank Turner, Boy Sets Fire, Heaven Shall Burn, Flogging Molly das Mikro in die Hand. Im Nachgang zum Festival gab es jetzt noch einen Grund zur Freude.

Auf der Kinderkrebsstation des Universitätsklinikums Münster (UKM) überreichten die Vainstream-Organisatoren der Konzertagentur Kingstar GmbH einen Spendenscheck in Höhe von 7.500 Euro an Annette und Manfred Blomberg von der Kinderkrebshilfe Münster e.V. Die VIPs hatten während des Festivals großzügig in die Spendendose eingezahlt, die Veranstalter rundeten den Betrag am Ende kurzerhand auf.  Tom Naber und Timo Birth von Kingstar überreichten die Spende in den Bettentürmen. Bereits seit 2011 unterstützen die Konzertveranstalter die Kinderkrebshilfe.

„Wir bedanken uns für die langjährige Treue“, sagt der stellvertretende Vorsitzende Manfred Blomberg. „Das Geld fließt in die Stellenfinanzierung des psychosozialen Teams – somit können wir weiterhin Musiktherapie und Kunsttherapie auf der Station erhalten.“  Auch das neue Band- und Chorprojekt „All of Us“ mit Kindern von der Station soll mit dem Geld weiter gefördert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.