Speed-Dating: IHK bietet Azubisuche im Eiltempo

Lesezeit: 1 Minute
(Foto: MünsterView/Heiner Witte)
(Foto: MünsterView/Heiner Witte)

Noch bis Ende des Monats können sich Unternehmen einen Platz beim IHK-Azubi-Speed-Dating in Münster sichern. Dazu erwartet die Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen am 30. Juni mehr als 3.000 Schülerinnen und Schüler im Messe- und Congress Centrum Halle Münsterland.

137 Unternehmen aus dem Münsterland haben sich bereits angemeldet, um Bewerber für insgesamt rund 1.000 Ausbildungsplätze zu suchen. „Damit gehört die Veranstaltung schon jetzt wieder zu den größten ihrer Art in Deutschland“, stellt Carsten Taudt, Leiter des IHK-Geschäftsbereichs Bildung und Fachkräftesicherung fest. Taudt: „Wir können aber noch ein paar Betriebe unterbringen.“ Die Teilnahme ist sowohl für Unternehmen als auch für die Jugendlichen kostenfrei.

Zum sechsten Mal in Folge bringt die IHK Unternehmen mit Schülerinnen und Schülern zusammen, die sich für einen Ausbildungsplatz bewerben wollen. Von Jahr zu Jahr ist die Anzahl der teilnehmenden Firmen und die der Jugendlichen gewachsen. Zehn Minuten haben Betriebe und Jugendliche Zeit, sich kennenzulernen und zu prüfen, ob die Chemie stimmt. Danach wird gewechselt für das nächste „Date“. „Das reicht völlig aus, um zu sehen, ob mehr daraus werden kann“, sagt Taudt. Je nach Stärke der Standbesetzung könnten Unternehmen 60 und mehr Gespräche führen, hat er hochgerechnet. „Viele Unternehmen legen beim IHK-Azubi-Speed-Dating die Grundlage zur Besetzung ihres kompletten Ausbildungsplatzangebotes“, berichtet Taudt.

Informationen und Anmeldung für Unternehmen und Jugendliche: Stefanie Hülck, Telefon 0251 707-282, E-Mail huelck@ihk-nw.de oder unter www.ihk-nw.de/azubi-speed-dating

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.