Spät entdeckter Hauptpreis Gewinnerin beim Wilsberg-Adventskalender der Krebsberatungsstelle Münster hatte ihr Glück erst kürzlich beim Aufräumen bemerkt

Fahrradhändler Peter Hürter, Gewinnerin Franka Aldenborg und Gudrun Bruns, Leiterin der Krebsberatungsstelle. (Foto: PM)

Der Wilsberg- Adventskalender war ein Geschenk, Franka Aldenborg und ihre Schwester haben jeweils einen Kalender von einer Freundin der Familie bekommen. Ihre Schwester erzählte bei der Weihnachtsfeier, dass sie nur eine Ziffer neben dem Hauptpreis gelegen hat. Danach war der Kalender ein wenig in Vergessenheit geraten und bekam beim Aufräumen erneut Aufmerksamkeit: Der Blick auf die Website der Krebsberatungsstelle verriet dann gleich, dass Franka Aldenborg einen der beiden Hauptpreise gewonnen hat – die Freude war riesig.

Peter Hürter freut sich sehr mit der Gewinnerin, die aufgrund von Lieferproblemen etwas Geduld braucht, um ihr Fahrrad abholen zu können. Weil ihre Schwester leidenschaftliche Radfahrerin ist, hat sie sich entschlossen, sie am Gewinn teilhaben zu lassen und den Gutschein von 1000,- € mit ihr zu teilen.

Als Studierende in Münster hat es sie verwundert, dass viele ihrer Mitstudierenden Wilsberg nicht kannten – gerne erzählt sie ihnen dann von der kultigen Krimi-Serie, die jeder Münsteraner kennen sollte. Die Schirmherrschaft von Leonard Lansink für die Krebsberatungsstelle findet sie sehr besonders. Das Motiv des Wilsberg-Adventskalenders gefällt ihr sehr und sie ist sich sicher, dass sie ab jetzt jährlich Kalender kaufen wird, um erneut ihr Glück zu versuchen.

Gudrun Bruns, Leiterin der Krebsberatungsstelle, gratuliert der Gewinnerin und bedankt sich herzlich bei Peter Hürter, der bereits viele Benefizaktionen der Krebsberatungsstelle tatkräftig unterstützt hat. In der Krebsberatungsstelle sind bereits die ersten Vorbereitungen für den nächsten Adventskalender in diesem Jahr aufgenommen worden – und Peter Hürter hat zugesagt, erneut einen Hauptpreis zu spenden. „Wir freuen uns sehr über die großzügige Unterstützung“, freut sich Gudrun Bruns.

Die Erlöse der Benefizveranstaltungen tragen dazu bei, dass das Unterstützungsangebot der Krebsberatungsstelle finanziert werden kann. Krebskranke Menschen und ihre Angehörigen erhalten in der Beratungsstelle vielseitige und hilfreiche Unterstützung. Informationen zum Angebot der Krebsberatungsstelle und zu weiteren Benefizaktionen gibt es im Internet unter www.krebsberatung-muenster.de oder telefonisch unter 0251-62562010.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.