Shadowland entführt erneut ins Schattenreich

Lesezeit: 1 Minute.
(Foto: Archivbild)
(Foto: Archivbild)

Die US-Tanzkompanie Pilobolus entführt erneut in die Schattenwelt: In „Shadowland 2“ tauchen phantastische Kreaturen von großer Schönheit auf. Ganz so wie in „Shadowland“ erwachsen aus einem finsteren Szenario umwerfende und poetische Bilder. Am Dienstag, 31. Januar, um 20:00 Uhr zieht das mystische Schattenreich in die Halle Münsterland ein.

Unter der Leitung des bewährten Kreativteams um Pilobolus-Gründer Robby Barnett werden sich auch in der zweiten Inszenierung neun Körper elegant verschmelzen und verknäueln, zu Landschaften und Gebäuden formen, dazu Phantasiewesen entstehen lassen. Diesmal taucht der Zuschauer ein in Dschungelwälder, Musikkneipen und Maschinenwelten, bevölkert von Autos, Straußenvögeln, Robotermenschen und Wolkenwesen. Szenen aus Zirkus, Rockkonzert, Akrobatik und Kino verschmelzen ineinander.

Gegenüber der Ur-Version von „Shadowland“, die noch hauptsächlich zwischen einer Lichtquelle und einer großen Leinwand stattfand, kommen hier multiple Screens gleichzeitig zum Einsatz. Die Choreografien verweben sich mit den Schattenbildern, die „reale“ Welt vermischt sich mit der „Schattenwelt“. Die Live-Performance nimmt Züge eines dreidimensionalen theatralischen Videospiels an, in der unsere virtuelle Welt mit ihren Bildschirmen und verwirrenden Gleichzeitigkeiten eine eigensinnige Magie entwickelt. Jetzt tanzen sogar die Leinwände.

Die neuen Abenteuer im Schattenland spielen in einem Lagerhaus, im dunklen Inneren von Kisten. Darin eingesperrt sind phantastische Kreaturen, die es zu befreien gilt. Der Wärter, der die Kisten bewacht, entdeckt zusammen mit der jungen Frau von der Poststelle unvermittelt einen Zugang zu dem Schattenleben im Inneren der Kisten. Die beiden wagen sich in verbotene Welten. Die Handlung stammt aus der Feder von SpongeBob-Autor Steven Banks, für die Musik zeichnet der Singer- und Songwriter David Poe verantwortlich.

Karten gibt es ab 57,90 Euro unter anderem bei Ticket to Go, Tel.: 0251-1625817 oder online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.