SCP: Thorben Deters kommt vom VfB Lübeck Offensiver Mittelfeldspieler wechselt vom Drittliga-Absteiger im Norden an die Hammer Straße

Lesezeit: 1 Minute.
Sportdirektor Peter Niemeyer (r.) begrüßt Neuzugang Thorben Deters an der Hammer Straße. (Foto: SC Preußen Münster)
Sportdirektor Peter Niemeyer (r.) begrüßt Neuzugang Thorben Deters an der Hammer Straße. (Foto: SC Preußen Münster)

Der SC Preußen Münster kann nach Jan Dahlke nun den zweiten Neuzugang für die nächste Saison präsentieren. Der offensive Mittelfeldspieler Thorben Deters wechselt vom VfB Lübeck, der in der Saison 2020/21 in der Dritten Bundesliga spielte, an die Hammer Straße.

Sportdirektor Peter Niemeyer über den Neuzugang: „Thorben war sehr schnell vom Projekt Preußen Münster und unseren Zielsetzungen begeistert und ist bereit, diesen eingeschlagenen Weg voll mitzugehen. Er weiß ganz genau, worauf es in der Regionalliga ankommt, hat seine Qualität aber auch schon in der 3. Liga unter Beweis stellen können.“

Die Preußenfans dürfen sich auf einen „sehr vielseitigen Spieler“ freuen, der insbesondere im Spiel in die Tiefe große Stärken hat, sagt Niemeyer weiter und freut sich über „eine Extraportion Qualität“, die der 25-Jährige in den Preußen-Kader einbringen soll.

Geboren und aufgewachsen ist Thorben Deters in Meppen, wo er auch seine ersten Schritte als Fußballer machte und von der Jugend bis zur ersten Mannschaft alle Teams des SV Meppen durchlief. Er folgte damit den Spuren seines Vaters Bernd Deters, der seine gesamte Profikarriere beim SV Meppen durchlebte und mit 276 Zweitligaspielen zur Vereinslegende wurde.

Thorben Deters verließ den SV Meppen allerdings „schon“ nach 15 Jahren und landete über Stationen bei Fortuna Düsseldorf (U23) und dem Lüneburger SK im Sommer 2020 schließlich beim Drittligaaufsteiger VfB Lübeck. Ab Juli 2021 beginnt beim SC Preußen Münster nun das nächste Abenteuer für den jungen Offensivspieler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.