Schule in Coronazeiten CDU Münster im Gespräch mit der Marienschule / "Schüler freuen sich auf die Rückkehr in die Schule"

Lesezeit: 1 Minute
links Dr. Stefan Nacke MdL (unten), Arno Fischedick (oben) sowie rechts Meik Bruns (unten), Simone Wendland MdL (mitte) und Richard-Michael Halberstadt (oben). (Foto: CDU Münster)
links Dr. Stefan Nacke MdL (unten), Arno Fischedick (oben) sowie rechts Meik Bruns (unten), Simone Wendland MdL (mitte) und Richard-Michael Halberstadt (oben). (Foto: CDU Münster)

Aus Sicht der CDU war es richtig, den Abiturienten in Nordrhein-Westfalen anders als in anderen Bundesländern eine Vorbereitung auf die Prüfungen in den Schulen zu ermöglichen. Das betonten die CDU- Landtagsabgeordneten Simone Wendland und Dr. Stefan Nacke, Ratsherr Richard-Michael Halberstadt und der Vorsitzende der CDU-Ortsunion Nienberge, Meik Bruns, bei einem Treffen mit Arno Fischedick, dem Leiter der Marienschule Münster.

„Der freiwillige Blockunterricht zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen ist sehr gut angenommen worden“, sagte der Leiter des bischöflichen Mädchengymnasiums. Vor allem hätte es den Schülerinnen enorm geholfen, ihre Klassenkameradinnen und Lehrkräfte wieder persönlich sehen zu können.

„Eine Lehre aus der Homeschooling-Zeit wird sein, dass wir besonders auf die Kinder und Jugendlichen aus einkommensschwachen Familien achten und sie unterstützen müssen. Die Gefahr, dass der Wissensabstand zwischen ihnen und jenen aus einkommensstarken Verhältnissen wächst, muss minimiert werden“, so Wendland. „Die Ausstattung mit Endgeräten leistet hierfür einen entscheidenden Beitrag“, fügte Dr. Nacke hinzu. Das sei auch eine Frage der Chancengerechtigkeit.

Fischedick betonte, wie sehr sich die Schülerinnen quer durch alle Altersgruppen auf eine Normalisierung und die Rückkehr in die Schule freuen würden. Bruns unterstrich, dass „die Schule ein wichtiger, sozialer Raum sei. Die Digitalisierung des Lehrbetriebs erfahre einen enormen und wichtigen Schub, die Anwesenheit in der Schule aber könne sie nicht ersetzen.“ Abschließend betonte Fischedick, dass besonders eine klare Perspektive für den Weg zur weiteren Normalisierung des Schulbetriebs entscheidend für eine optimale Vorbereitung sei.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.