Überraschung am Prinzipalmarkt Schuhhaus Zumnorde spendet 8.000 Euro für „Mehr Raum für Nähe“

Moderne Räume wünscht sich auch die Kinderklinik am Franziskus Hospital. Bei der Spendenübergabe dabei waren (v.l.): Thomas Zumnorde, Matthias Meyerhof und Priv.-Doz. Dr. Michael Böswald.

Mit einer Spende von 8.000 Euro überraschten Thomas Zumnorde und Matthias Meyerhof vom Schuhhaus Zumnorde jetzt Priv.-Doz. Dr. Michael Böswald, Chefarzt im St. Franziskus-Hospital Münster.

Der Chefarzt war zur Übergabe ins neu gestaltet Schuhhaus am Prinzipalmarkt eingeladen worden und von der Höhe der Spende begeistert. Er dankte Thomas Zumnorde und allen an der Summe beteiligten Spendern: „Mit diesen 8.000 Euro können wir mehr als 12 Quadratmeter unserer neuen Kinderklinik kindgerecht und lebensnah einrichten und mit Unterbringungsmöglichkeiten für begleitende Elternteile ausstatten. So können kranke Kinder und Jugendliche in Münster künftig noch besser gesund werden.“

„Die Spendensumme ist bei verschiedenen Aktionen seit Ende 2017 zusammen gekommen und wurde von uns noch einmal kräftig aufgerundet“, berichtete Geschäftsführer Thomas Zumnorde. Dem St. Franziskus-Hospital bleibt er als  Kampagnenpartner  erhalten, indem er in drei Filialen auch künftig Spenden für die neue Kinderklinik sammelt und FranziskusSteinchen gegen Spende anbietet. „Die Patienten- und Untersuchungszimmer kenne ich aus eigener Erfahrung, denn ich war als Kind selbst dort in Behandlung. Auch meine Kinder werden heute im St. Franziskus-Hospital betreut, daher liegt die Ausstattung der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin meiner Familie und mir besonders am Herzen.“

Durch die Spendenkampagne „Mehr Raum für Nähe“ will das St. Franziskus-Hospital Münster einen Teil der Gesamtkosten für die Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen der Kinder- und Jugendklinik einwerben. Die Modernisierung im Bestand ist dringend erforderlich, denn die bauliche Ausstattung entspricht nicht mehr den aktuellen räumlichen Anforderungen einer modernen Kinderklinik. Zur Umsetzung des Bauvorhabens benötigt das Hospital knapp 13 Millionen Euro. Etwa 9,5 Millionen Euro werden aus öffentlichen und Eigenmitteln abgedeckt und rund 3,3 Millionen Euro müssen über Spenden finanziert werden.

Weitere Informationen: www.mehr-raum-für-nähe.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.