„Schlauraum“ lässt Wissen sprudeln Wissenschaftsfestival startet / Gratis-Fahrten, Führungen und Erkundungen rund um das Element Wasser

Mit rund 200 Veranstaltungen an 45 Wissensorten lädt das "Schlauraum"-Programm zum Stöbern ein. (Foto: Stadt Münster / Münster Marketing / Ralf Emmerich)
Mit rund 200 Veranstaltungen an 45 Wissensorten lädt das „Schlauraum“-Programm zum Stöbern ein. (Foto: Stadt Münster / Münster Marketing / Ralf Emmerich)

Mit dem Wissenschaftsfestival „Schlauraum“ gehen Münster Marketing, die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) und die FH Münster dem Element Wasser auf den Grund und machen die Stadt für Groß und Klein zum Campus. Insgesamt stehen 45 Wissensorte mit rund 200 Veranstaltungen im Stundenplan der „Schlauraum“-Woche. 

Die Säulengasse wird zum Open-Air-Hörsaal, eine schwimmende Bühne macht das Stadtbad Mitte zum Wissensbad, die Solaaris schippert als abendlicher Seminarraum über den Aasee. Im „Q.UNI Camp“ lässt es sich auf einem Wasserspielplatz planschen, der Botanische Garten wird zum Forschungslabor und in der Überwasserkirche tropft, plätschert und strömt eine Lichtinstallation. Vom 18. bis zum 24. Juni laden interessante Vorträge, spannende Versuche, unterhaltsame Exkursionen und künstlerische Inszenierungen an den unterschiedlichsten Orten ein. Referenten der WWU Münster und der FH Münster präsentieren ihr geballtes Know-how zum Thema „Wasser“, zeigen Forschungsansätze und Zukunftsvisionen – nicht, wie üblich, in Hörsälen und Seminarräumen, sondern mitten in der Stadt.

Stubengasse wird Hörsaal

Mit einer großen Bühne, einer LED-Leinwand und Wissenshockern wird die Stubengasse mitten in der Stadt zum Open-Air-Hörsaal. Hier eröffnen am Samstag, 18. Juni, um 13:00 Uhr Oberbürgermeister Markus Lewe, WWU-Rektor Prof. Dr. Johannes Wessels und der Präsident der FH Münster, Prof. Dr. Frank Dellmann, das Wissenschaftsfestival. Für kleine Forscher ist die Kinderuni „Q.UNI“ vor Ort. Abends beginnt in Kooperation mit dem Cineplex ein Open-Air-Kino auf der Stubengasse. Zum Start ins Kino-Wochenende unter freiem Himmel flimmert die legendäre „International Ocean Film Tour“ mit spektakulären Wassersportaufnahmen über die Leinwand.

Ab Montag (20.6.) finden täglich Vorlesungen im Open-Air-Hörsaal statt. Den Auftakt macht immer die Suppenlesung um 12.30 Uhr, die zu leicht verdaulichen Wissenshäppchen bei einem Teller Gratis-Suppe einlädt. Über 20 Wissenschaftler bestreiten den Vorlesungsplan. Ihre kurzweiligen und informativen Vorträge reichen vom „Gescheiterten Liebesleben der Fische“ über „Flussgeschichten – Wasser in der Stadt“ bis hin zu „Like a bridge over troubled waters? Ein feuchtfröhlicher Blick auf die Popmusik“.

Wissensbad

Professoren, die über das Wasser gehen? Ja! Und zwar auf der schwimmenden Bühne im Stadtbad Mitte. Sie verwandelt Münsters erste „Bade- und Waschanstalt“ mit Baujahr 1889 in ein Wissensbad. Montags bis freitags kann man hier in der „Schlauraum“-Woche jeden Abend auf der Tribüne Platz nehmen und mit den Vorträgen der Hochschullehrenden tief in neueste wissenschaftliche Erkenntnisse und Geschichten zum Thema „Wasser“ eintauchen.

Auf dem Programm stehen unter anderem der Beitrag von Prof. Dr. Joachim Gardemann „Flut, Dürre, Hunger und Krankheiten: Wasser als Ursache globaler Migration und Flucht“ und die Physik-Show „Das Leben der Wassermoleküle“ von Prof. Dr. Hans-Christoph Mertins und Andreas Galle. Vor dem Stadtbad Mitte lädt das renaturierte Ufer der Aa als kleine entspannte Chill-out-Zone ein. Hocker und Liegestühle im „Schlauraum“-Design sorgen hier für gemütliche Strandbar-Atmosphäre.

Solaaris

Auf dem Aasee, wird der komplett emissionsfreie Wasserbus Solaaris zum schwimmenden Hörsaal: Jeden Abend heißt es „Leinen los“ für Bildungsfahrten der besonderen Art. Während die Sonne langsam hinter dem Aasee versinkt, schippert die Solaaris gemütlich übers Wasser und an Bord gibt es ein abwechslungsreiches Vortragsprogramm von WWU- und FH-Lehrenden. Sie nehmen ihre Zuhörer mit auf eine Wasser-Wissensreise zu Klimawandel, Physik, Superfood, Expeditionen und Architektur.

Wissensorte

Auch an weiteren Orten finden Führungen, Experimente und Aktivitäten rund um das Thema Wasser statt: Dazu gehören eine Schleusentour mit der MS Günther, eine Zooführung, Erkundungsfahrten mit dem Münsterbus, Fahrradexkursionen, Wanderungen in den Rieselfeldern, eine Führung durch das historische Wasserwerk Hohe Ward, eine Tour an der Kanalüberführung in Münster-Gelmer, eine Kunstinstallation des Theaters „Saurüssel“ im Schlossgarten, Versuchsstationen am Ufer der Aa und vieles mehr.

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei, aber bei vielen Angeboten ist aufgrund der begrenzten Plätze eine Anmeldung über die Website erforderlich: www.schlauraum-muenster.de.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.