Rock am Turm geht ins 17. Jahr Ehrenamtliche Jugendliche organisieren in Nienberge Veranstaltungen für den guten Zweck

Lesezeit: 2 Minuten
Auch dieses Jahr gibt es beim Rock am Turm wieder viel Live-Musik. (Foto: Alexander Wessels)
Auch dieses Jahr gibt es beim Rock am Turm wieder viel Live-Musik. (Foto: Alexander Wessels)

Im Jahr 2003 wurde das Projekt „Rock am Turm Nienberge“ durch eine kleine Gruppe ehrenamtlicher Jugendlicher ins Leben gerufen. Inzwischen ist das Benefiz Open Air zu einem festen Bestandteil des Veranstaltungskalenders von rund 1000 Menschen geworden, die sich jedes Jahr im September auf dem Kirchplatz in Nienberge einfinden.

Die Organisation und Umsetzung liegt seit 16 Jahren bei einem 30-köpfigen Team aus ehrenamtlich arbeitenden Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter zwischen 15 und 30 Jahren. Die Vorbereitungen für das Festival-Wochenende beginnen bereits im Januar mit einer von insgesamt zwölf Teamsitzungen. Zusätzlich zu den regelmäßigen Sitzungen findet jährlich ein Teamwochenende statt, welches neben der Planung des Festival-Wochenendes auch zum Teambuilding genutzt wird.

Bemerkenswert ist, dass das große Team an dem Veranstaltungswochenende zusätzlich von verschiedensten ehrenamtlichen Helfern und freiwilligen Gruppen aus Nienberge und Münster unterstützt wird. Hierdurch bekommt das Fest immer mehr den Charakter eines Stadteil- oder Gemeindefestes und richtet sich dementsprechend mittlerweile an ein breites Publikum. Bereits Donnerstagabend beginnt das Team mit den Aufbauarbeiten. Freitagabends findet dann ein kostenloses „Open Air Kino“ mit einem familiengerechten Film auf dem Kirchplatz statt. Am Samstag beginnt dann, nach weiteren Auf- und Umbauarbeiten, gegen Mittag das eigentliche Konzert.

Die Ehrenamtlichen von Rock am Turm. (Foto: Alexander Wessels)
Die Ehrenamtlichen von Rock am Turm. (Foto: Alexander Wessels)

Zehn Musikgruppen und Künstler, zumeist aus dem Münsterland aber auch aus ganz NRW, treten am Samstag im Rahmen der Veranstaltung auf dem Kirchplatz auf und bieten ein vielseitiges Programm von 14 bis 22 Uhr. Im Nachmittagsprogramm werden zusätzlich allen Kindern verschiedenste Angebote von Hüpfburgen über Kinderschminken bis hin zur einer Spritzwand der Feuerwehr spannende Programmpunkte geboten. Für das leibliche Wohl wird währenddessen nachmittags mit Kaffee und Kuchen sowie während des Abendprogramms mit kühlen Getränken und einem Imbissstand gesorgt.

Beliebt ist das Event „Rock am Turm“ besonders wegen der lockeren Atmosphäre unter klarem Himmel und der Möglichkeit, sich mit vielen Menschen auszutauschen, wobei die Bands und KünstlerInnen immer wieder zum Tanzen und Feiern verlocken. Anfänglich mit ca. 70 Gästen begeistert das Team aus Jugendlichen und jungen Erwachsenen mittlerweile rund 1000 Gäste aus ganz Münster und Umgebung.

 20. & 21. September 2019 | Kirchplatz Nienberge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.