Renitenter Taschendieb in Diskothek gestellt

Lesezeit: 1 Minute.
(Archivbild: th)
(Archivbild: th)

Am frühen Sonntagmorgen gegen 3:00 Uhr fielen einem Mitarbeiter in einer Diskothek an der Hafenstraße zwei junge Männer auf, die sich offensichtlich unberechtigt in den Räumen aufhielten. Gemeinsam mit einem weiteren Mitarbeiter beobachtete er, dass ein junger Nordafrikaner ein Smartphone über den Grundstückszaun warf. Als ein Mitarbeiter den auffälligen Mann ansprach, zog er ein mitgeführtes, kleines Messer aus der Tasche und drohte damit.

Zugleich versuchte er zu flüchten. Das Sicherheitspersonal hielt den renitenten und um sich spuckenden Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest. Offensichtlich hatten die beiden Männer mehrere Geldbörsen und Mobiltelefone in der Diskothek entwendet und über den Zaun geworfen. Hier lagerte ein dritter Mittäter die Beute zunächst in einem Versteck. Insgesamt stellten die Polizisten bislang 18 Mobiltelefone, 4 Geldbörsen und mehrere Kreditkarten sicher.

Bei dem Festgenommenen handelt es sich vermutlich um einen 19-jährigen Marokkaner. Der aus der Diskothek geflüchtete Mittäter wird als 185 cm groß mit kurzen, schwarzen Haaren beschrieben und soll von gleicher Herkunft sein. Die Ermittlungen dauern an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.