Preußen-Matinee geht in die zweite Runde

Lesezeit: 2 Minuten.
Am kommenden Sonntag gibt es die zweite Auflage der "Preußen-Matinee". Gäste sind (v. l. n. r.) Sportdirektor Malte Metzelder, Stadionsprecher Martin Kehrenberg und Präsident Christoph Strässer. (Fotos: Carsten Schulte)
Am kommenden Sonntag gibt es die zweite Auflage der “Preußen-Matinee”. Gäste sind (v. l. n. r.) Sportdirektor Malte Metzelder, Stadionsprecher Martin Kehrenberg und Präsident Christoph Strässer. (Fotos: Carsten Schulte)

Die “Preußen-Matinee” geht in ihre zweite Auflage – und bekommt prominenten Preußen-Besuch. Am 11. Juni (Sonntag) dreht sich beim Preußen-Talk zur Mittagsstunde alles um den SC Preußen, die neue Saison und die künftigen Ziele der Adler…

Im März ging die Premiere der “Preußen-Matinee” über die Bühne. In der proppevollen Fußballkneipe “Nordschänke” an der Kanalstraße ging es da um einen nostalgischen Blick zurück auf die bis heute letzte Zweitliga-Zeit der Adler. Ehemalige Preußen-Kicker wie Ulli Gäher und Guido Fleige waren zu Gast, dazu der frühere Trainer und Geschäftsstellenleiter Stefan Grädler und Ex-Profi und aktuelles Aufsichtsratsmitglied Jochen Terhaar.

Nach dem Rückblick dreht sich in der zweiten Auflage der “Preußen-Matinee” nun alles um den Ausblick auf die neue Saison. Und das mit illustren Preußen-Gästen.

Präsident Christoph Strässer nimmt als Talkgast auf dem Podium Platz. Seit Oktober 2016 ist er im Amt und muss den SC Preußen direkt durch spannende Zeiten führen. Ausgliederung, ein neues Stadion, das sind die zentralen Themen.

Ihm zur Seite steht Münsters neuer Sportdirektor und Geschäftsstellenleiter Malte Metzelder. Für ihn wird es der erste öffentliche Auftritt außerhalb der jüngsten Ligaspiele sein. Seit April ist er offiziell für den sportlichen Bereich beim SCP zuständig. Ob er vielleicht Neuzugänge im Gepäck hat?

Die Runde wird vervollständigt von einem echten Preußen-Urgestein: Stadionsprecher Martin “Kerni” Kehrenberg ist ebenfalls zu Gast und hat natürlich eine ganz andere Sicht auf die Spiele der Adler. Früher verfolgte er die Spiele aus der alten Sprecherkabine auf der Tribüne, heute steht er direkt zwischen den Trainerbänken. Was er dort alles erlebt und wie er die Spiele sieht, davon wird er einiges zu berichten haben.

Mit allen drei Gästen sprechen die Moderatoren Marc-André Dütschke (preussen-schaufenster.de) und westline-Redakteur Carsten Schulte über den künftigen Kader, die neubesetzte 3. Liga, die Gegner und natürlich die Perspektiven für den SCP.

Wie schon zur Premiere ist der Eintritt kostenlos, ab 13 Uhr geht es am Sonntag, 11. Juni, los.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.