Pointen, Politik und Produktdesign: „Till & Obel“-Star Till Hoheneder kommt zu Adam Riese

Lesezeit: 2 Minuten.
AdamRieseShow-11
Die Adam Riese Show geht in die nächste Runde. (Foto: sg)

Die Adam Riese Show kommt ohne Werbeunterbrechungen aus. Auch eine Fernbedienung ist nicht erforderlich. Denn hier ist alles live. Mit Charme und Schalk im Nacken empfängt Adam Riese am 7. Dezember drei Protagonisten aus den Bereichen Comedy, Design und Politik. Zum munteren Plausch erscheinen Komik-Experte Till Hoheneder, der Produktdesigner Dieter Sieger sowie Münsters einstige Oberbürgermeisterin Marion Tüns.

Als Frontmann bei „Till und Obel“ hat Till Hoheneder ab 1985 Comedy-Geschichte geschrieben. 1991 bekam das Parodisten-Duo sogar eine eigene Fernsehshow, “Die Till & Obel-Show” bei RTL. 1996 waren sie die ersten Comedians, die im WDR Rockpalast auftraten.

Dieter Sieger war zunächst Architekt, in den 60-er Jahren plante er Häuser zum Beispiel in den U.S.A. oder Saudi Arabien. Ab 1976 gestaltete er Interieurs für Segel- und Motoryachten, bevor er in seiner dritten Karriere einer der weltweit erfolgreichsten Designer im Badsegment wurde. 1988 gründete er hierzu auf dem münsterländischen Schloss Harkotten die Firma „Sieger Design“. Unter dem Label „Dieter Sieger Masterpieces“ kreiert er heute Möbel, Leuchten, Schmuck und Accessoires von höchster Qualität.

(Foto Mitte: Oliver Werner)
Die Talkgäste: Dieter Sieger, Marion Tüns und Till Hoheneder (Foto Mitte: Oliver Werner)

Marion Tüns war von 1994 bis 1997 die erste und bislang einzige Frau, die in Münster das Oberbürgermeister-Amt bekleidete. Das waren fünf bewegte Jahre. Seit dem Ende ihrer Amtszeit greift sie nur noch vereinzelt in das politische Geschehen ein. Vor allem mit öffentlichen Auftritten hielt sie sich seither zurück. So ist es eine besondere Ehre, dass sie auf Adam Rieses Talksofa Platz nehmen und plaudern will.

Die Showband „Markus Paßlick und seine Original Pumpernickel“ freut sich auf eine sportliche Begegnung mit Gastmusiker Jan Löchel. Der Produzent, der sonst für Künstler wie Sasha oder Rea Garvey und TV-Shows arbeitet, wird Songs von seinem Soloprojekt „Jylland“ vorstellen.

Sonntag, 07. Dezember 2014, 19:00 Uhr, Theater im Pumpenhaus, Tickets ab 10€ gibt es im WN-Ticket-Shop und bei Jörgs CD-Forum.

Stephan Günther
Social

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.