Platanenpower: Streit am Hansaring geht weiter

Lesezeit: 1 Minute
(Foto: Tessa Viola Kloep)
(Foto: Tessa Viola Kloep)

Die Diskussion über den Verbleib der beiden Platanen am Hansaring geht weiter. Nachdem am Samstag die Fällung der Bäume verhindert wurde, werden nun Alternativen gesucht. Die Online-Petition Platanenpower wurde schon jetzt über 1.100 Mal unterzeichnet.

Die Anwohner sind mit den Stadtwerken im Dialog, letztere sehen allerdings keine Möglichkeit, die beiden 40 Jahre alte Platanen zu erhalten. Sie sollen weg, damit während der anstehenden Arbeiten an den Fernwärmeleitungen der Verkehr in beiden Richtungen weiter fließen kann.

Eine Vollsperrung des Hansarings oder die Umleitung durch kleine Seitenstraßen seien keine Option, heißt es bei den Stadtwerken. Auch die Einrichtung einer Einbahnstraßen-Regelung sei nicht denkbar. Es drohe der komplette Zusammenbruch des Verkehrs im Viertel. Derzeit wird von Stadt Münster und Stadtwerken geprüft, ob die Autos über den Hafenweg  geleitet werden können. 

Noch am Wochenende haben Anwohner des Hansarings eine Online-Petition für den Verbleib der Bäume gestartet, bislang wurde sie über 1.100 Mal unterzeichnet. Noch bis Sonntag ist eine Teilnahme möglich.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.