PKW fährt in Dortmund-Ems-Kanal: Beifahrer verstirbt

(Foto: Polizei Münster)
(Foto: Polizei Münster)

In den frühen Morgen ereignete sicham Dortmund-Ems-Kanal in Höhe Wilhelmshavenufer ein tragischer Verkehrsunfall. Ein PKW kam von der Fahrbahn ab und stürzte in den Kanal. Der Beifahrer verstarb noch am Unfallort.

Gegen 3:30 Uhr befuhr ein mit zwei jungen Männern besetzter PKW die Straße Wilhelmshavenufer in Fahrtrichtung Warendorfer Straße. In Höhe der Schleuse kam das Auto aus noch nicht geklärter Ursache von der Fahrbahn ab und stürzte seitlich in den Dortmund-Ems-Kanal, wo es sofort versank.

Der 18-jährige Fahrer konnte sich aus der A-Klasse befreien und an das rettende Ufer schwimmen. Sein 19-jähriger Beifahrer sank mit dem Fahrzeug. Er wurde durch Taucher der Feuerwehr zunächst gerettet, erlitt jedoch schwere Verletzungen und verstarb trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen wenig später vor Ort.

Die Jugendlichen kamen von einer Party in einer nahegelegenen Kleingartenanlage. Einige Gäste der Feier wurden Zeugen des Unfalls und wurden durch Notfallseelsorger betreut. Erste Ermittlungen zur Unfallursache ergaben, dass der leicht verletzte Fahrer Alkohol getrunken hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.