Parken – Shuttlen – Shoppen

Lesezeit: 2 Minuten
Der Innenstadtverkehr soll in der Vorweihnachtszeit deutlich entlastet werden. (Foto: CC0)
Der Innenstadtverkehr soll in der Vorweihnachtszeit deutlich entlastet werden. (Foto: CC0)

Wenn an den Adventssamstagen nicht nur Münsteraner, sondern auch Besucher aus dem Münsterland, Westfalen, den Niederlanden und darüber hinaus in die weihnachtlich geschmückte Innenstadt von Münster strömen, sind die Parkhäuser häufig schon früh morgens voll. „Uns ist es aber wichtig, dass unsere Kunden bequem in die Innenstadt kommen und mit ihren Einkäufen auch einfach zurück zum Auto“, sagt Tobias Viehoff, Sprecher der Initiative starke Innenstadt (ISI).

„Daher haben wir in diesem Jahr zusammen mit Stadt, Stadtwerken und Universität ein Park- and-Ride-Angebot entwickelt, das sich sehen lassen kann.“ Dafür öffnet an allen fünf Samstagen im Dezember (2. bis 30. Dezember) das Parkhaus am Coesfelder Kreuz mit über 1.000 Stellplätzen seine Tore.

In der Parkgebühr von 6 Euro für den ganzen Tag ist auch ein Busticket für bis zu fünf Personen enthalten, das ebenfalls den ganzen Tag gilt. „In den vergangenen Jahren ist es rund um die Parkhäuser bereits mittags zu Parksuchverkehr und teils langen Staus gekommen. Das Angebot der ISI kann hier Abhilfe schaffen und damit gleichzeitig das Klima schonen“, sagt Stadtbaurat Robin Denstorff. „Solche intelligenten Lösungen benötigen wir, sie sind ein Baustein in der Mobilitätswelt von Morgen.“ Das neue Parkhaus ist über den Ring besonders aus dem Norden und Westen gut erreichbar.

Die Linien 11 und 12 fahren samstags alle 10 Minuten ab der Haltestelle Coesfelder Kreuz zum Aegidiimarkt, die Linien 1 und 5 zum Bült. Die Fahrzeit mit den Bussen bis zum Aegidiimarkt beträgt unter zehn Minuten. „Der beste Park-and-Ride-Verkehr beginnt schon mit Bus und Bahn im Heimatort. Wer aber trotzdem mit dem Auto nach Münster kommt, ist mit dem Bus vom Coesfelder Kreuz aus ähnlich schnell in der Innenstadt und wartet nicht noch vor den Parkhäusern. Dafür setzen wir im Auftrag der ISI noch zusätzliche Shuttle-Busse ein, die ebenfalls zum Aegidiimarkt und zurück fahren, so dass alle fünf Minuten eine Verbindung zwischen Innenstadt und Parkhaus entsteht“, erklärt Dr. Henning Müller- Tengelmann, kaufmännischer Geschäftsführer der Stadtwerke.

„Wir danken auch der Westfälischen Wilhelms-Universität, die das Parkhaus betreibt, für die gute Zusammenarbeit. Das Parkhaus am Coesfelder Kreuz ist nicht nur verkehrsgünstig direkt am Ring gelegen, sondern durch die großzügige und helle Bauweise auch besonders parkfreundlich“, so Tobias Viehoff.Da sich das Angebot insbesondere an Besucher von außerhalb richtet, wird eine Leitbeschilderung bereits an den Haupt-Zufahrtsachsen Steinfurter Straße, Grevener Straße und Weseler Straße darauf aufmerksam machen. Münster Marketing wird zudem auch in der Region auf das Angebot hinweisen, ganz besonders kooperiert das Stadtmarketing mit den Kollegen der EUREGIO und wird das attraktive P+R-Angebot im niederländischen Raum verbreiten.

Unter www.tourismus.muenster.de finden Münster-Besucher ebenfalls alle Infos. Die Stadtwerke bieten unter www.stadtwerke-muenster.de/parkandride ebenfalls umfangreiche Infos.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.