Parken am Zoo bald digital und schrankenlos Das Parkraumkonzept am Allwetterzoo Münster und dem LWL-Museum für Naturkunde wird auf das digitale Parksystem „FreeFlow“ umgestellt

Das neue Parken am Allwetterzoo: digital, ohne Schranken und die ersten 30 Minuten kostenfrei. (Foto: Allwetterzoo Münster)
Das neue Parken am Allwetterzoo: digital, ohne Schranken und die ersten 30 Minuten kostenfrei. (Foto: Allwetterzoo Münster)

Auf der Parkfläche vom Allwetterzoo Münster und dem LWL-Museum für Naturkunde löst das digitale Parksystem „FreeFlow“ die bisherige Schrankenanlage ab.

Bei dem zukunftsfähigen Parkraumkonzept erfasst eine Kamera die Kfz-Kennzeichen der ein- und ausfahrenden Fahrzeuge. Die Bezahlung erfolgt entweder an den Kassen am Zoo-Eingang sowie Zoo-Shop, per Handy oder online. Letzteres ist sogar bis zu 48 Stunden nach Beendigung des Parkvorgangs noch möglich. Zudem stehen auf dem Parkplatz mehrere Kassenautomaten, an denen mittels Kennzeicheneingabe die Gebühren bezahlt werden können. So werden am Ende keine Parkmünzen mehr benötigt. Bereits auf Vorrat erworbene Parkmünzen können an der Zoo-Kasse, im Zoo-Shop und auch im LWL-Museum für Naturkunde gegen einen Voucher getauscht werden.

Zur Information über das neue FreeFlow-Parksystem werden auf der Parkfläche von Allwetterzoo und Naturkundemuseum mit seinem Planetarium über 75 Hinweisschilder angebracht. Diese weisen auf den Ablauf des Bezahlvorgangs hin und informieren über den Tagestarif in Höhe von vier Euro. Die Bezahlung an den Kassenautomaten ist per Münzzahlung oder mit Giro-, Visa- und Mastercard sowie Google- und Apple-Pay möglich.

Die Zeiten der Schranken sind vorbei. (Foto: Allwetterzoo Münster)
Die Zeiten der Schranken sind vorbei. (Foto: Allwetterzoo Münster)

Neu ist, dass die ersten 30 Minuten nicht mehr kostenpflichtig sind. Somit ist es sehr viel unkomplizierter, wenn Personen nur zum Zoo gebracht oder abgeholt werden sollen oder Gutscheine, Tickets und Jahreskarten an der Kasse erworben werden. So wird das Erlebnis Allwetterzoo für alle noch leichter und intuitiver in der Planung und Ausgestaltung.

Die Parkraumbewirtschaftung führen der Allwetterzoo und das LWL-Museum für Naturkunde nicht selbst aus. Das übernimmt das Unternehmen fair parken mit Sitz in Düsseldorf, das für die Betreuung von bundesweit über 1.500 Parkeinrichtungen, darunter zahlreiche Gesundheits- und Freizeiteinrichtungen, ein professionelles Bewirtschaftungsmanagement entwickelt hat.

 Das Service-Team von fair parken ist bei Rückfragen telefonisch unter 0211 95 43 37 11 von Montag bis Samstag und bei technischen Rückfragen auch am Sonntag direkt zu erreichen. Alternativ ist auch eine Kontaktaufnahme per E-Mail unter info@fairparken.com möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.