Otto Reiners leitet KonvOY-Aufsichtsrat Gremium begleitet Umsetzung des Konversionsverfahrens in Gremmendorf und Gievenbeck

Nach einem Rundgang über die Oxford-Kaserne trat der Aufsichtsrat zu seiner ersten Sitzung zusammen. (Foto: Presseamt Münster)
Nach einem Rundgang über die Oxford-Kaserne trat der Aufsichtsrat zu seiner ersten Sitzung zusammen. (Foto: Presseamt Münster)

Der Aufsichtsrat der KonvOY GmbH, der Tochtergesellschaft der Stadt für die Entwicklung und Vermarktung der Konversionsflächen in der York- und der Oxford-Kaserne, ist zur konstituierenden Sitzung zusammengetreten. Das Gremium begleitet die Umsetzung des Konversionsprozesses, mit dem in Gremmendorf und Gievenbeck zwei zukunftsorientierte Wohnquartiere auf den weiteren Weg gebracht werden.

Nach einem Rundgang über die Oxford-Kaserne tagte der Aufsichtsrat in einem ehemaligen Kasernengebäude. Die zwölf Mitglieder wählten unter Leitung des ältesten Aufsichtsratsmitglieds Richard Halberstadt (CDU) den grünen Ratsherrn Otto Reiners zum Vorsitzenden. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Stephan Brinktrine (SPD) gewählt. Geschäftsführer der Gesellschaft ist Siegfried Thielen.

Die KonvOY führt gemeinsam mit der Stadt die Entwicklung, insbesondere das Vergabeverfahren für Teilquartiere und Baufelder der beiden neuen Stadtquartiere durch. Ziel sind sozial und kulturell durchmischte Quartiere mit attraktivem, bezahlbarem Wohnraum in unterschiedlicher Lage und Größe. In der konstituierenden Sitzung sei bei allen Beteiligten die Freude zu spüren gewesen, heißt es in der Pressemitteilung der Stadt, mit den dort gefassten Beschlüssen könne “der Prozess jetzt weiter Fahrt aufnehmen”.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.