Nachtarbeit für Fahrbahnsanierungen

Lesezeit: 2 Minuten.
(Symbolbild: CC0)
(Symbolbild: CC0)

Das Tiefbauamt setzt ab morgen Fahrbahnabschnitte der Wolbecker Straße und des Hohenzollernrings in Nachtarbeit instand.

Zwei Nächte (28.-30.9.) benötigen die Bauarbeiter, um die Fahrbahn der Wolbecker Straße unter der Eisenbahnbrücke zwischen Servatiiplatz und Bremer Platz auszubessern. Hierfür wird die Wolbecker Straße in diesem Bereich jeweils ab 21 Uhr gesperrt. Stadtauswärts wird der Verkehr über Friedrichstraße, Warendorfer Straße und Hohenzollernring umgeleitet. Stadteinwärts führt die Umleitung über Bremer Straße, Hafenstraße und Bahnhofstraße. Radfahrer und Fußgänger können die Baustelle passieren.

Ebenfalls in den Nächten vom 28. bis zum 30. September stehen am Hohenzollernring / Ecke Manfred-von-Richthofen-Straße Sanierungsarbeiten auf dem Programm. Ab 21 Uhr werden die Einmündungen in die Manfred-von-Richthofen-Straße und in die Sternstraße gesperrt. Weder Ein- noch Ausfahrten sind dann möglich. Die Ampel wird ausgeschaltet. Der Verkehr auf dem Ring kann die Baustelle passieren, allerdings sollten alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer besondere Rücksicht walten lassen. Fußgänger und Radfahrer werden über die Fußgängerampel an der Bernsmeyerstiege geleitet.

In der Fahrbahn der Wolbecker Straße, die in Höhe der Umgehungsstraße in die Stadt hinein führt, haben sich tiefe Spurrinnen gebildet. Sie müssen noch vor dem Winter beseitigt werden, damit keine Gefahrenstellen entstehen. Die Arbeiten werden vom 30. September bis zum 2. Oktober in den Nachtstunden jeweils ab 21 Uhr ausgeführt. In diesen Zeiten wird der Verkehr spurweise an der Baustelle vorbeigeleitet. Nur der Linksabbieger in die Mühlhauser Straße wird gesperrt. Radfahrer und Fußgänger können die Rad- und Gehwege auch während der Bauarbeiten nutzen.

Von Montagabend bis Dienstagmorgen fahren die Busse der Linien R11, R13, R22 und N84 eine Umleitung an der Wolbecker Straße. Die Busse fahren in der Zeit von 21 bis 5 Uhr wie folgt:

  • Die Linien R11 und R13 fahren zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof und Hohenzollernring/Finanzgericht in beiden Richtungen über Eisenbahnstraße und Warendorfer Straße.
  • Die Linien R22 und N84 fahren zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof und Hansa-Berufskolleg in beiden Richtungen über Eisenbahnstraße, Warendorfer Straße und Hohenzollernring.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.