Na, wer wird denn da den Kopf verlieren? Neuer Münster-Kriminalroman von Christoph Güsken: „Kopflos am Aasee“

Lesezeit: 2 Minuten.
"Kopflos am Aasee" ist so subtil gruselig, dass man fast nicht merkt, wie einem die Härchen auf den Armen zu Berge stehen. (Foto: Jennifer von Glahn)
“Kopflos am Aasee” ist so subtil gruselig, dass man fast nicht merkt, wie einem die Härchen auf den Armen zu Berge stehen. (Foto: Jennifer von Glahn)

Das Buchcover wirkt so idyllisch: Malerisch schwimmt das Schwanentretboot im Wasser am Ufer des beliebten Aasees. Dabei ist der Krimi nichts für schwache Nerven!

Christoph Güsken kennt sich aus. Der Autor des Kriminalromans „Kopflos am Aasee“ hat selbst in Münster studiert und lebt als freier Autor seit 1995 in der Domstadt. Kein Wunder also, dass die münsterische Metropole Schauplatz des Werks „Kopflos am Aasee“ ist. Die Szenerie ist oftmals so bedrückend und gruselig wie die Story. Nieselregen, Grüngürtel, Aasee. Jogger, verliebte Pärchen, E-Scooter. Typisch Münster eben!

Treuer Stil

Güsken bleibt auch im fünften Band seiner Serie seinem Stil treu: Stoisch und skurril sind die Romanfiguren, manchmal liebenswert derbe und westfälisch. Allen voran Hauptkommissar Bühlow. Für seinen neusten Fall – am Aasee wird die Leiche eines Geköpften aufgefunden – holt sich Bühlow wieder Hilfe ins Boot in Form des Beraters und Ex-Komissars Niklas de Jong. Bei dem kopflosen Toten handelt es sich um einen berühmten münsterischen Bestsellerautor, der packende Thriller schreibt. Schnell kommt der Verdacht auf, dass einer seiner eigenen Romane die Vorlage für die Tat war.

Seite um Seite geschehen weitere Morde, Seite um Seite steigt die Panik der Domstadtbewohner, Seite um Seite steigt auch unmerklich die Spannung für den Leser. „Kopflos am Aasee“ ist so subtil gruselig, dass man fast nicht merkt, wie einem die Härchen auf den Armen zu Berge stehen. Szenen, Häuser, Orte und Figuren sind so malerisch beschrieben, vom Muster der Tapete über die Speisen auf dem Teller der Protagonisten bis hin zu Düften und Klängen, dass man live im Geschehen dabei ist. Wer Krimis liebt, wer Münster liebt, der kommt um diese packende Story mit Gänsehaut-Effekt nicht drum herum.

Christoph Güsken: Kopflos am Aasee. Kriminalroman, 352 Seiten
ISBN: 9783954415830
KBV Verlags- & Medien GmbH
https://kbv-verlag.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.