“MünsterMusik”: Jubiläums-Open-Air Sinfonieorchester Münster, Musikhochschule und die Westfälische Schule für Musik feiern gemeinsam ihren 100. Geburtstag

Lesezeit: 5 Minuten
Das Sinfonieorchester Münster, die Westfälische Schule für Musik und die Musikhochschule Münster feiern am Pfingstwochenende ihren gemeinsamen 100. Geburtstag mit Open-Air-Konzerten auf dem Prinzipalmarkt. (Foto: Oliver Berg)
Das Sinfonieorchester Münster, die Westfälische Schule für Musik und die Musikhochschule Münster feiern am Pfingstwochenende ihren gemeinsamen 100. Geburtstag mit Open-Air-Konzerten auf dem Prinzipalmarkt. (Foto: Oliver Berg)

Wenn Sinfonieorchester Münster, Westfälische Schule für Musik und Musikhochschule Münster 100 Jahre alt werden, ist das nicht nur ein historisches Ereignis, sondern vor allem ein Grund zu feiern: die Musik und Münster. Am Pfingstwochenende – vom 8. bis 10. Juni – lädt der münstersche Dreiklang mit einem abwechslungsreichen Jubiläums-Open-Air vor historischer Kulisse des Prinzipalmarkts alle Musikliebhaber ein mitzufeiern – und sogar mitzusingen.

Für den Auftakt des musikalischen Pfingst-Spektakels sorgt unter dem Motto Symphonic + das Sinfonieorchester Münster gemeinsam mit dem Blasorchester des Gymnasiums Paulinum, dem Blechbläserensemble BRASSISSIMO sowie weiteren Holzbläsern und Perkussionisten der Westfälischen Schule für Musik. „Zu Pfingsten wollen wir mit den Bürgern der Stadt feiern. Wir feiern die Kraft der Musik, des größten Geschenkes, das uns der menschliche Geist gemacht hat, und 100 Jahre gemeinsame Musikgeschichte in Münster und für Münster“, so Golo Berg, Generalmusikdirektor des Sinfonieorchesters Münster. Wenn die Big Band der Westfälischen Schule für Musik die Bühne betritt, darf sich das Publikum auf eine Formation aus Dozenten, fortgeschrittenen Schülern sowie Gewinnern der Wettbewerbe Jugend musiziert und Jugend jazzt freuen, die zu ihrem Repertoire sowohl klassische als auch Big-Band-Kompositionen zeitgenössischer Stilrichtungen zählen. Unter dem Motto „going vocal“ wird die Big Band von zwei eigenen Gesangssolisten sowie vom Frauenvokalensemble Serafina unterstützt. Am Abend sorgt die Musikhochschule mit einem „Best of Pop“ für Abwechslung: Singer-Songwriterin Fina begeistert mit ihren eingängigen Refrains und pulsierenden Arrangements, das Hip-Hop-Kollektiv Almans überzeugt mit funkigen Beats und das Elektro-Duo Sonorous zeigt in seiner Live-Performance ein breites Spektrum selbst produzierter Songs mit modernen Sounds und tanzbaren Melodien. „Die Musikhochschule freut sich, mit einer ihrer Facetten, die in Münster noch nicht so bekannt ist, prominent im Rahmen des Jubiläums-Open-Airs vertreten zu sein“, so Prof. Stephan Froleyks, Prodekan der Musikhochschule. „Die Welt der Musik ist so weit und reich, so groß und bunt – an dieser Vielfalt, die sich in den münsterschen Musikinstitutionen spiegelt, wollen wir die ganze Stadt teilhaben lassen.“

SCRATCH-Konzert: wer will, darf bei „Carmina Burana“ mitsingen!

Bes(ch)wingt startet das Pfingst-Event unter freiem Himmel in den Sonntag: Das Songwriter-Duo Hannah Meyerholz und Phil Wood aus Münsters freier Szene bringt mit einer Mischung aus Folk und Pop die Macht von Intimität authentisch auf die Bühne. Danach präsentiert das Ensemble Jazz Force One der Musikhochschule Standards der Swing-Ära, Stücke moderner Strömungen des Jazz sowie eigene Arrangements und Kompositionen. Das anschließende SCRATCH-Konzert gilt als Höhepunkt des Jubiläums-Open-Airs: Das Sinfonieorchester Münster lädt alle Musikliebhaber ein, innerhalb eines Tages Carl Orffs „Carmina Burana“ einzustudieren und am Abend gemeinsam zu singen. „Die Geburtstagsfeier dieser drei Institutionen kann man nicht überhören! Die Leidenschaft der Musiker und das hohe Maß an Engagement aller beteiligten Personen werden für ein musikalisches Feuerwerk sorgen, das weit über Münster hinaus erklingt“, so Frank Knura, Vorstandsvorsitzender der Stiftung der Sparkasse Münsterland Ost.

Kulturdezernentin der Stadt Münster Cornelia Wilkens, Musikgeneraldirektor des Sinfonieorchesters Münster Golo Berg, Vorstand der Freunde und Förderer des Sinfonieorchesters Münster Dr. Heiko Winkler, Direktorin der Westfälischen Schule für Musik Friedrun Vollmer, Rektor der Westfälischen Wilhelms-Universität Prof. Dr. Johannes Wessels, Vorstand der Stiftung der Sparkasse Münsterland Ost Frank Knura und Prodekan der Musikhochschule Münster Prof. Stephan Froleyks freuen sich auf das Jubiläums-Open-Air auf dem Prinzipalmarkt vom 8. bis 10. Juni. (v.l.n.r.; Foto: Peter Leßmann)
Kulturdezernentin der Stadt Münster Cornelia Wilkens, Musikgeneraldirektor des Sinfonieorchesters Münster Golo Berg, Vorstand der Freunde und Förderer des Sinfonieorchesters Münster Dr. Heiko Winkler, Direktorin der Westfälischen Schule für Musik Friedrun Vollmer, Rektor der Westfälischen Wilhelms-Universität Prof. Dr. Johannes Wessels, Vorstand der Stiftung der Sparkasse Münsterland Ost Frank Knura und Prodekan der Musikhochschule Münster Prof. Stephan Froleyks freuen sich auf das Jubiläums-Open-Air auf dem Prinzipalmarkt vom 8. bis 10. Juni. (v.l.n.r.; Foto: Peter Leßmann)

„Das Wunderbare im Jubiläumsjahr ist, dass unsere Schüler und Kollegen nicht nur in 100 Konzerten für 100 Jahre Existenz in und um Münster aktiv werden, sondern auch Geschenke bekommen. Musikalische Geschenke. Von langjährigen Kooperationspartnern, münsterschen Musikerkollegen und internationalen Freunden“, ergänzt Friedrun Vollmer, Direktorin der Westfälischen Schule für Musik, die mit ihren Streicherensembles den letzten Tag des Open-Airs einläutet. Das Junge Streichorchester der städtischen Musikschule gewann zuletzt 2015 den ersten Preis in der Kategorie „Kinderorchester“ bei den Landesorchesterwettbewerben NRW und präsentiert sein eigenes musikalisches Profil. Auch das kleine Celloorchester Die Cellinis hat seinen ersten großen Auftritt: Die Fünf- bis Zwölfjährigen geben traditionelle Kinderlieder zum Besten. Als Special Guest werden die Helsinki Strings erwartet. Die Blechbläser der Musikschule Albachten e.V. bewegen sich in verschiedenen Epochen und Stilen: von barocken Stücken über klassische Blasorchesterkompositionen bis hin zu Evergreens von Frank Sinatra und Co. Das Musicalteam aus Jung und Alt der Musikschule Nienberge e.V. zeigt musikalische Ausschnitte aus dem Musical Ali Baba mit den eingängigen Kompositionen von Jean-Claude Séférian. Im Anschluss übernimmt wieder die Westfälische Schule für Musik: Der generationsübergreifende MEGAchor mit rund 120 Sängern performt Auszüge aus der Oper Nabucco sowie den Musicals ABBA und Queen. Mit dabei sind auch die Pop-Gesangsgruppen Peaches und Raspberries, die aktuelle Hits aus Pop und Musical präsentieren. Für den Abschluss des MünsterMusik-Open-Airs sorgt das Sinfonieorchester der Musikhochschule mit Blockbuster-Filmmusiken von Star Wars über James Bond bis hin zum König der Löwen.

Auf www.muenstermusik.eu stellen sich die drei Säulen des Musiklebens in Münster vor, das Jubiläum, die Musikstadt und natürlich auch das Programm, dort gibt es auch den Programmflyer als Download.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.