Münsteraner gewinnen StartGreen Award Das Start-up-Unternehmen E-Lyte Innovations siegte in der Kategorie "Future Mobility" für ihre maßgeschneiderten Elektrolyte für Energiespeichersysteme

Lesezeit: 5 Minuten
Das Start-up-Unternehmen E-Lyte Innovations aus Münster war einer der Sieger beim Sieger des StartGreen Award 2019. (Foto: Rolf Schulten)
Das Start-up-Unternehmen E-Lyte Innovations aus Münster war einer der Sieger beim Sieger des StartGreen Award 2019. Den Preis nahmen Sebastian Staiger und Dr. Ralf Wagner in Empfang. (Foto: Rolf Schulten)

Beim StartGreen Award 2019 wurden neben Start-up-Unternehmen aus Hamburg, Köln und Berlin auch E-Lyte Innovations aus Münster ausgezeichnet, und zwar in der Kategorie “Future Mobility” für ihre “maßgeschneiderten Elektrolyte für Energiespeichersysteme”. Der Wettbewerb würdigt innovative Gründungskonzepte, die mit ihren Dienstleistungen und Produkten zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit beitragen. Die Preisverleihung fand zum fünften Mal in Folge im Rahmen der „Gründerwoche Deutschland“ statt, Schirmherrin ist Bundesumweltministerin Svenja Schulze.

„E-Lyte Innovations erschließt mit der Entwicklung von Elektrolyt-Lösungen nicht nur wirtschaftliche, sondern auch politische Dimensionen und trägt zur Schließung einer bedeutenden Wertschöpfungskette bei. Dabei wendet es ausgeprägtes, ingenieurwissenschaftliches Know-how an, das zum Standort Deutschland passt,” so begründete Laudator Dr. Dirk Bessau von der KIC InnoEnergy Germany GmbH die Entscheidung der Jury auf der offiziellen Preisverleihung im Bundesumweltministerium.

Worum es bei E-Lyte Innovations aus Münster geht, beantworteten die Gründer im Interview:

Was ist eure Unternehmensidee?

Wir stehen für maßgeschneiderte Elektrolyt Lösungen. Elektrolyte sind in allen Energiespeichern – maßgeblich Batterien und Kondensatoren – enthalten und stellen bildlich deren „Blut“ dar. Sie haben eine Schlüsselrolle in Hinblick auf die Leistungsfähigkeit und die Lebensdauer eines jeden Energiespeichers. Da es den „universellen Elektrolyten“ nicht gibt, muss für jeden Energiespeicher der optimale Elektrolyt entwickelt werden. Alleine für die Lithium-Ionen-Batterie gibt es 30 unterschiedliche Elektrodenkombinationen. Und genau das ist unsere Unternehmensidee: Wir möchten die enorme Marktnachfrage nach maßgeschneiderten Elektrolyten, durch eine nachhaltige und zeiteffektive Entwicklung und Produktion, bedienen. Das erreichen wir, indem wir für jeden Energiespeicher den passenden Elektrolyt entwickeln!

Welche Mission verfolgt ihr? Auf welche Weise leistet ihr einen positiven Beitrag für die Umwelt oder Gesellschaft?

Unser übergeordnetes Ziel – oder vielleicht besser gesagt unser Traum – ist es, durch den Einsatz unserer maßgeschneiderten Elektrolyte die Welt dabei zu unterstützen die Energiewende schnellst möglich zu vollziehen.

Kurz und knapp: wir wollen, dass es zukünftig möglich wird, Energiespeicher so effizient zu machen, dass z.B. im Automobilbereich komplett auf Verbrennungsmotoren verzichtet werden kann.

Wir achten dabei sehr genau darauf, bei unserer Elektrolytentwicklung und -Produktion, so ressourcenschonend wie möglich vorzugehen. Das bezieht sich insbesondere auf die Verminderung von Abfall und Verpackungsmaterialien, sowie den Umgang mit begrenzten Ressourcen.

Mit dem StartGreen Award wurden vier innovative Unternehmen und drei Schulen ausgezeichnet. (Foto: Rolf Schulten)
Mit dem StartGreen Award wurden vier innovative Unternehmen und drei Schulen ausgezeichnet. (Foto: Rolf Schulten)

Wie kam euch die Idee zur Gründung?

Durch eine kleine Nachfrage am Rande einer Tagung. Ein Tagungsteilnehmer wollte von Ralf (Mitgründer und Geschäftsführer) wissen, welche Elektrolyte man denn einsetzen könnte, wenn Lithium-Ionen-Zellen auch bei höheren Temperaturen funktionieren sollen, z.B. im Rahmen von Bohranwendungen in der Erde. So kam ihm die Erkenntnis, dass Zellhersteller wohl Schwierigkeiten bei der Wahl des richtigen Elektrolyten haben, wenn die Anwendung abseits des Standards stattfinden soll. In Europa gibt es nur sehr wenige Unternehmen mit einem solchen Knowhow. Das hat die Entscheidung dieses Problem aktiv anzugehen noch einmal befeuert. Zurück von der Tagung, ging ihm das Thema nicht mehr aus dem Kopf. Einen Tag später erzählte er Stephan (Mitgründer) von der Idee. Gemeinsam haben sie aus der Idee dann das Geschäftsmodell entwickelt.

Wie sieht euer Geschäftsmodell aus?

Unser Geschäftsmodell umfasst die vier Geschäftsbereiche:
1) Entwicklung, Produktion und Vertrieb von „ready-to-use“ Elektrolytfertigmischungen z.B. für Hochtemperatur- oder Tieftemperaturanwendungen.
2) Die Optimierung und anschließende Produktion von maßgeschneiderten Elektrolyten, speziell nach den Kundenbedürfnissen. Hier liefern uns die Kunden ihre eigenen Elektrolytkomponenten und Elektrodenmaterialien für die Entwicklung zu.
3) Servicemessungen und Beratungsdienstleistungen, wie z.B. Marktstudien.
4) Unterlizensierung von u.a. patentierten Elektrolytrezepturen.

Was ist euer Alleinstellungsmerkmal?

Wir vereinen als einziges Unternehmen in Deutschland Expertenwissen über Elektrolyte und den Zugang zu hochmodernen Anlagen für Elektrolytoptimierung. Darüber hinaus verfolgen wir einen ganzheitlichen Ansatz durch die Partnerschaft mit dem Zellhersteller Customcells. Hierdurch erhält der Kunde auf Wunsch neben dem optimierten Elektrolyten sogar eine optimierte Zelle in Serienqualität. Zudem können wir durch die Partnerschaft mit der Uni Münster auf neueste Erkenntnisse der Grundlagenforschung zurückgreifen. Außerdem sind wir ein top ausgebildetes, hochmotiviertes und obendrein noch außerordentlich sympathisches Team ;-)

Gibt es bestimmte Herausforderungen speziell in eurer Branche?

Unsere größte Herausforderung ist aktuell die Konkurrenz und der Preisdruck, den wir durch asiatische Marktteilnehmer erfahren. Trotzdem sind wir der Meinung, dass der sehr hohe Bedarf von z.B. europäischen Automobilherstellern an Lithium-Ionen-Zellen dazu führen wird, dass auch in Europa eine Industrie für die Herstellung von Zellen unerlässlich wird. Hinzu kommt, dass hinsichtlich der Produktion von Elektrolyten so gut wie kein Unternehmen in Europa vertreten ist. Letztendlich sind wir natürlich gespannt, wie sich der Markt entwickelt und hoffen, ihn mit unseren Produkten zu unseren Gunsten beeinflussen zu können.

Wie sieht eure langfristige Vision aus?

Stell Dir eine Welt vor, in der die Menschheit mobiler, unabhängiger und nachhaltiger wird. Mit E-Lyte Innovations wollen wir dafür sorgen, dass sich jedes Elektroauto, jedes Schiff, jede Drohne und jedes autonome Flugtaxi auf Basis von unserer Elektrolyttechnologie klimaneutral bewegen kann. Wir verbessern Energiespeichersysteme und ermöglichen so der Menschheit ein nachhaltigeres Leben. Unsere Vision – kurz gesagt – ist es angepasste Elektrolyte zu entwickeln die den Einsatz zukunftsweisender Energiespeichersysteme in einer Vielzahl von Anwendungen ermöglichen.

Mehr über den StartGreen Award findet ihr unter https://start-green.net/, mehr über E-Lyte Innovations unter https://e-lyte-innovations.de/.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.