Münster-Marathon ganz vorne mit dabei Lauf in Münster punktet beim "Marathon des Jahres 2018"

Beim Münster-Marathon wird jeder Teilnehmer wie ein Held gefeiert. (Archivbild: Carsten Bender)
Beim Münster-Marathon wird jeder Teilnehmer wie ein Held gefeiert. (Archivbild: Carsten Bender)

Beim großen Läufervotum auf marathon4you.de wählten rund 15.300 Läufer aus 19 Nationen ihren “Marathon des Jahres 2018”. In der Kategorie “TOP 30 NRW” schaffte der Volksbank-Münster-Marathon hinter dem Köln Marathon den 2. Platz.

Deutschlandweit rangiert Münster hinter dem Rennsteiglauf, Frankfurt, Köln, Berlin, Hannover und Hamburg auf Platz 7 der beliebtesten Marathonveranstaltungen. Nimmt man die Anrainer Länder Schweiz und Österreich noch hinzu, bleibt mit Platz 9 immer noch eine Platzierung unter den Top 10 hinter Luzern und dem Jungfrau-Marathon in der Schweiz.

Das Organisationsteam freut sich außerordentlich über diesen Erfolg und schreiben in der Pressemitteilung: “Wir bedanken uns herzlich bei allen Läuferinnen und Läufern und allen Fans, die unserem Marathon die Treue halten. Diese hohe Zustimmung zeigt uns eine hohe Wertschätzung und ist Motivation mit hohem Engagement in die nächste Auflage zu gehen, die am Sonntag, 8. September 2019 startet.

Längst hat sich der Volksbank-Münster-Marathon zu einem Feuerwerk der guten Laune entwickelt. Mit etwa 2300 Marathonläufern und 5600 Staffelläufern, 300 Kindern, 250 Gesundheits- und 100 Charity-Läufern aus über 30 Nationen steht der Volksbank-Münster-Marathon nach wie vor auch größenmäßig in den Top 10 der größten Marathonläufe in Deutschland. “Breitensport meets Spitzensport” – so ist dieser Lauf einerseits besonders geeignet für Marathon-Neueinsteiger, aber auch für Breitensportler, als auch für Top-Läufer, die in Münster derzeit Bestzeiten von 2:09:28 Stunden (Männer) und 2:29:12 Stunden (Frauen) halten.

Gestartet wird vor dem Schloss in Münster. Hier kommt bereits Gänsehautstimmung auf. Die ersten Kilometer führen durch die schöne Altstadt, bevor das Läuferfeld die Stadtteile Münsters erreicht. Die letzten Kilometer bis zum Ziel sind eine einzige Partymeile. Beim langgestreckten Zieleinlauf, der als eine zwei Kilometer lange Partymeile bis hin zum beflaggten Prinzipalmarkt hinzieht, bekommt jeder eine Gänsehaut. Hier fühlt sich jeder wie ein Sieger, wenn er über den roten Teppich ins Ziel einläuft.

In diesem Jahr findet der Marathon erneut unter dem Motto „Die pure Lust am Laufen“ statt, denn in Münster werden besonders die Marathonläufer gefeiert. Jeder – auch der Letzte – bekommt die vollste Anerkennung eines begeisterten Publikums. So gibt es keine „halben Sachen“, sondern nur einen Staffel-Rahmenwettbewerb, der bereits seit Dezember 2018 ausgebucht ist. Freie Plätze gibt es aber noch beim 10 km AGRAVIS-Charitylauf und beim 6,7 km AGRAVIS Gesundheitslauf. Beide Läufe werden als reine Jogging-Funläufe ohne Zeitnahme ausgestaltet.

Informationen und Anmeldungen: www.volksbank-muenster-marathon.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.