Münster hält locker mit Kalifornien und London mit

Lesezeit: 1 Minute.
Die Haut ist Kontakt- und Sinnesorgan und das größte des menschlichen Körpers dazu. Erst wenn man sie aus der Nähe sieht, fallen die vielen Poren auf, die in der oberen Hautschicht sind. Die Dermatologie beschäftigt sich mit den Krankheiten dieses Wunderwerks. (Foto: CC0)

In einer Reihe mit Harvard, der California University oder dem renommierten King´s College in London: Die Dermatologie der Universität Münster zählt nun auch offiziell zu den besten weltweit. Das Center for World University Rankings (CWUR) hat die Fachdisziplin unter die besten zehn weltweit gewählt – und damit in prominente Gesellschaft.

Insgesamt 2.270 Universitäten in 227 Fachdisziplinen hat das Center for World University Rankings untersucht und die jeweils zehn besten pro Kategorie prämiert. Lediglich 18 deutsche Standorte konnten dabei in einer der Kategorien überzeugen.

Prof. Thomas Luger, Direktor der münsterschen Uni-Hautklinik (Foto: FZ /R. Schirdewahn)

Auf Platz 10 und damit eine der internationalen Topadressen im Fach Dermatologie: Münster. „In einem Atemzug mit Medizin-Standorten wie Harvard genannt zu werden ist für uns eine unglaubliche Anerkennung“, freut sich Univ.-Prof. Dr. med. Thomas Luger, Direktor der Klinik für Hautkrankheiten, Allgemeine Dermatologie und Venerologie am Universitätsklinikum Münster.

Das CWUR mit Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten publiziert seit 2012 ein jährliches Ranking der besten Universitäten weltweit. Die Platzierungen basieren auf Punktzahlen, die sich unter anderem aus der Qualität von Forschung und Lehre, der Anzahl an Publikationen in Fachzeitschriften, der Häufigkeit von Zitierungen, dem Ansehen der Forscher sowie der Anzahl von Patienten des jeweiligen Instituts ergeben. Dabei konnte die münstersche Dermatologie mit insgesamt 86,72 von 100 möglichen Punkten bei allen Kriterien überdurchschnittlich gut abschneiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.