Mondstraße: 500-Kg-Bombe entschärft Die Evakuierung ist aufgehoben, die Straßen sind wieder frei

Lesezeit: 1 Minute
Die 500 kg schwere Fliegerbombe von der Mondstraße ist entschärft. (Foto: Stadt Münster)
Die 500 kg schwere Fliegerbombe von der Mondstraße ist entschärft. (Foto: Stadt Münster)

Der an der Mondstraße freigelegte Blindgänger ist entschärft. Um 20.10 Uhr hatte der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg eine amerikanische 500-Kilogramm-Bombe unschädlich gemacht. Unmittelbar danach wurden die Straßensperrungen der umliegenden Bereiche aufgehoben und durch die Feuerwehr wieder freigegeben. Die Evakuierung wurde ebenfalls aufgehoben.

Die Bombe war am heutigen Mittwochnachmittag geplant freigelegt worden. Um die Entschärfung vornehmen zu können, wurde das Gebiet im Umkreis von rund 500 Metern um die Fundstelle im Stadtteil Sankt Mauritz evakuiert. Dabei kam es leider immer wieder zu Verzögerungen durch Anwohner, wie die Stadt in ihrer Pressemeldung am Abend mitteilte.

Während der Evakuierung war eine Betreuungsstelle in der Richard-von-Weizsäcker-Schule am Laerer Landweg eingerichtet worden, in der gut 80 Personen betreut wurden. Weitere 40 Personen mussten per Krankentransport aus der Gefahrenzone gebracht wurden. Im Einsatz befanden sich rund 205 Kräfte der Feuerwehr, Polizei und der Hilfsorganisationen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.