Mit neuen Instrumenten gegen Corona-Blues Sparda-Stiftung fördert JeKits-Projekt der Musikschule Münster

Lesezeit: 2 Minuten.
Die neuen Instrumente für die Musikschule Münster wurden gleich ausprobiert von Friedrun Vollmer, Direktorin der Westfälischen Schule für Musik, JeKits-Projektleiterin Reinhild Conze, Diplom-Musikpädagoge Thorsten Bönning und Ute Cewe, Geschäftsführerin der Stiftung der Sparda-Bank. (Foto: PM)
Die neuen Instrumente für die Musikschule Münster wurden gleich ausprobiert von Friedrun Vollmer, Direktorin der Westfälischen Schule für Musik, JeKits-Projektleiterin Reinhild Conze, Diplom-Musikpädagoge Thorsten Bönning und Ute Cewe, Geschäftsführerin der Stiftung der Sparda-Bank. (Foto: PM)

Mit viel Kreativität und Durchhaltevermögen meistert die Westfälische Schule für Musik die schwierige Corona-Zeit. Unterstützung dafür kommt nun von der Stiftung der Sparda-Bank. Sie fördert das JeKits-Programm (Jedem Kind Instrumente – tanzen – singen) mit 5.000 Euro. Dafür wurden Instrumente und Unterrichtszubehör angeschafft, denn im Alltag des Projektes fehlt es immer wieder an Material, angefangen vom Schlägel für das Glockenspiel bis hin zu Mikro-Ständern und Ersatzsaiten für Geigen.

Auch während der Corona-Zeit findet JeKits statt, zurzeit eben online: die Lehrkräfte der Westfälischen Schule für Musik unterrichten mit digitaler Verbindung zum „Homeoffice“ der Kinder. Auch wenn das ganz gut funktioniert, freuen sich alle darauf, endlich wieder als gemeinsames Orchester zusammenzuspielen.

„Die Spende der Sparda-Stiftung wir unsere Arbeit im Alltag sehr unterstützen“, freut sich JeKits-Projektleiterin Reinhild Conze. „Wir möchten schon so lange Tonabnehmer für die Gitarren anschaffen, damit man sie im Orchesterklang endlich besser hören kann.“ Die Liste der dringend benötigten Investitionen ist lang, betont Friedrun Vollmer, Direktorin der Westfälischen Schule für Musik. „Nur mit starken Partnern an der Seite, denen musikalische Breitenbildung und besonders auch die Unterstützung von sozial oder finanziell nicht so gut ausgestatteten Schülerinnen und Schülern am Herzen liegt, können wir unseren Bildungsauftrag in hoher Qualität erfüllen.“

Die Stiftung Münster der Sparda-Bank West

Die Sparda-Stiftung fördert Projekte in den Bereichen Kunst, Kultur, Bildung und Sport. Mit ihren Fördermaßnahmen unterstützt sie vor allem Kinder und Jugendliche. Ziel ist, den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft stärken. Dafür steht als Genossenschaftsbank auch die Stifterin, die Sparda-Bank West. Die Stiftung vergibt jährlich mehr als 150.000 Euro an Fördergeldern für konkrete Projekte in ihrem Aktivgebiet Münsterland und im nördlichen Niedersachen, dem ehemaligen Geschäftsgebiet der Sparda-Bank Münster.

Weitere Infos im Netz unter www.stiftung-sparda-muenster.de, Kontakt unter stiftung@sparda-ms.de.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.