Mit dem Elekroboy hinaus in die Welt – 9. Nordwalder Biografietage

Lesezeit: 1 Minute.
Auch der Musiker Knut Kiesewetter (re.) stellt seine Autobiografie vor. (Foto: Pressefoto)
Auch der Musiker Knut Kiesewetter (re.) stellt seine Autobiografie vor. (Foto: Pressefoto)

Jeder kennt das Scheitern, sei es bei einer Prüfung oder im persönlichen Umfeld, etwa bei einer Scheidung. “Nur wer nicht wieder aufsteht, ist wirklich gescheitert”, sagt Matthias Grenda, Organisator der Nordwalder Biografietage, die im September schon in die 9.Auflage gehen. “Vom Scheitern und wieder Aufstehen” lautet der programmatische Titel.

Mit dem Film "Elektroboy" im Cinema an der Warendorfer Straße beginnen die Nordwalder Biografietage. (Foto: Lorenzo Marcucci)
Mit dem Film “Elektroboy” im Cinema an der Warendorfer Straße beginnen die Nordwalder Biografietage. (Foto: Lorenzo Marcucci)

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen diverse Biografien von Menschen, die in ganz unterschiedlicher Art und Weise aufregende Perspektiven bieten. Spannende Gäste werden erwartet. So hat sich neben vielen anderen auch Katja Kraus angekündigt. Kraus hat – als einzige Frau im Profifußball – acht Jahre lang die Geschicke des HSV auf Vorstandsebene geleitet. 2013 erschien ihr Buch über diese Zeit.

Auch wird der Musiker Knut Kiesewetter seine Autobiografie vorstellen. Firmenchefs und StartUp-Gründer aus Münster und dem Umland werden ebenso erwartet wie Publizisten, Professoren, Therapeuten. Eine bunte Gemengelage, die immer wieder Perspektivwechsel fordert. Den Auftakt macht am Donnerstag, den 22.09.2016 ein Filmabend in Kooperation mit dem Cinema und der Kurbelkiste an der Warendorfer Straße in Münster.

“Elekroboy” erzählt die Geschichte eines Mannes, der aus der beengten Schweiz hinaus ins Leben zieht, um Ruhm und Anerkennung zu erfahren. Das genaue Programm wird derzeit überarbeitet und auf der Seite www.biografische-kommunikation.de aktualisiert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.