Mit 3,88 Promille in den Rieselfeldern

Lesezeit: 1 Minute.
(Foto: CC0)
(Foto: CC0)

Einen betrunkenen 28-Jährigen stoppten Polizisten Sonntagmittag auf dem Hessenweg in seinem Opel.

Bei der Kontrolle machte der Münsteraner einen stark alkoholisierten Eindruck. Auf dem Beifahrersitz lagen zudem mehrere leere Wodka-Flaschen. Ein Test zeigte einen Wert von 3,88 Promille. Hinzugerufene Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus, da er während der Überprüfung immer schlapper wurde. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.