Michel, Ronja und Shrek auf den Freilichtbühnen

Freuen sich auf die neue Spielzeit: Lotta Krane und Janis Hülsmann als Ronja Räubertochter und Birk. (Foto: Münsterland e.V.)

Draußen, spannend, bunt: Die Freilichtbühnen im Münsterland bieten von Mai bis September 2018 ein vielfältiges Programm inmitten schönster Natur. Einen Überblick über Stücke und Spielzeiten 2018 gibt es ab sofort beim Münsterland e.V.: In einem gemeinsamen Flyer haben die sechs Bühnen die wichtigsten Informationen zur aktuellen Spielzeit zusammengestellt.

Muss im Holzschuppen sitzen: Michel aus Lönneberga macht seinen Unsinn ab Juni 2018 auf der Freilichtbühne Coesfeld. (Foto: Freilichtbühne Greven-Reckenfeld)

„Der Münsterländer unternimmt gerne Ausflüge – die Freilichtbühnen bieten ihm eine große Auswahl an wunderschönen Plätzen in der Natur verbunden mit einem anspruchsvollen und unterhaltsamen Programm“, betont Michael Kösters, Generalbevollmächtigter beim Münsterland e.V. „In den letzten Jahren haben die steigenden Besucherzahlen gezeigt, dass die Bühnen mit ihrem Programm das Publikum begeistern. Darauf freuen wir uns auch in diesem Jahr.“ Die sechs Bühnen hatten 2017 circa 174.000 Besucher.

Alle Bühnen bieten liebevoll inszenierte Familien- und Abendstücke von ernst bis lustig: Die Münsterländische Freilichtbühne in Greven-Reckenfeld zeigt mit „Ronja Räubertochter“ einen Klassiker von Astrid Lindgren am richtigen Ort: mitten im Wald. Auf den historischen Stufen der Wallfahrtskirche Heilig Kreuz zeigt die Burgbühne Stromberg in Oelde die Geschichte von den Zeit-Dieben und dem Kind, das den Menschen die gestohlene Zeit zurückbrachte: „Momo“ von Michael Ende. Deutschlands größtes Freilicht-Musiktheater, die Freilichtspiele Tecklenburg, rückt den „Sommer-Broadway“ ins Blickfeld der Musicalfreunde: Mit „Les Misérables“ zeigen die Darsteller eine dramatische Geschichte mit großen Gefühlen und gewaltigen Bildern. Eine rasante Gaunerjagd gibt es auf der Freilichtbühne Werne mit „Räuber Hotzenplotz“. „In 80 Tagen um die Welt“ reisen die Zuschauer mit der Freilichtbühne Billerbeck und auf der Freilichtbühne Coesfeld wirbelt Michel aus Lönneberga über die Bretter.

Die ersten Vorstellungen 2018 beginnen im Mai. Bestellt werden kann der Flyer ab sofort über das Tourismus-Center des Münsterland e.V., Tel. 02571-949392. Er ist außerdem in ausgewählten Tourist-Informationen in der Region erhältlich oder als Download unter www.freilichtbuehnen-muensterland.de.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.