Lydia Mächler – “AN(ge)SICHTS-SACHE” Vernissage zur Kunstausstellung im Kulturbahnhof Hiltrup

Lesezeit: 1 Minute
(Bild: Lydia Mächler)
(Bild: Lydia Mächler)

In den letzten Jahren lag das Augenmerk der Künstlerin überwiegend auf der Darstellung von Frauengesichtern, die teilweise auf Leinwand, Jute oder altem Holz gemalt sind. Der Kontrast zwischen den weichen Gesichtern, dem groben Material und der Spachteltechnik übt eine gewisse Faszination auf den Betrachter aus. Die Farben werden gemalt, gespritzt, gespachtelt, laufen gelassen.

Es wird versucht, gefühlte Momente darzustellen, in die der Betrachter eintauchen kann. Die Künstlerin wählt für die zarten Frauengesichter besonders harte, raue Untergründe, denn je gröber die Struktur ist, desto weicher sind hinterher die Gesichter.

Neben den Portraits sind auch andere, überwiegend grossformatige Werke, die Florales und Figürliches darstellen, zu sehen.

Die in Münster geborene Künstlerin ist seit 10 Jahren in ihrem eigenen Atelier tätig. Der Reiz des Malens besteht für sie  darin, immer wieder neue Materialien und Techniken auszuprobieren. Der Öffentlichkeit ist sie bekannt durch zahlreiche Ausstellungen in Münster und dem Münsterland, zuletzt im Landgericht Münster.

Die Ausstellung ist vom 18.07.2019 -  29.08.2019 während der Öffnungszeiten im Kulturbahnhof Hiltrup zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Öffnungszeiten des Kulturbahnhof Hiltrup:
Montag:​ 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Mittwoch: ​16:00 Uhr - 18:00 Uhr

Kulturbahnhof Hiltrup, Bergiusstraße 15, 48165 Münster
Telefon: +49 (0) 2501 4414910

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.