Leinen los für’s Hafenfest

Lesezeit: 3 Minuten
Auch in diesem Jahr erwarten die Veranstalter wieder um die 70.000 Besucher auf dem Hafenfest. (Foto: sg)
Auch in diesem Jahr erwarten die Veranstalter wieder um die 70.000 Besucher auf dem Hafenfest. (Foto: sg)

“Münster Ahoi!” heißt es wieder vom 5. -7., wenn im Stadthafen das 15. Hafenfest steigt. An drei Tagen und Nächten feiert Münsters kreatives und innovatives Viertel sein beliebtes Stadtteilfest mit einem prall gefülltem Programm zu Wasser, an Land und sogar in der Luft. Musik, Sport, Kultur und Information sind die Ankerpunkte, um die herum der MS Hafen e.V. erneut ein unterhaltsames, abwechslungsreiches, spannendes und entspannendes Programm gestaltet hat.

Maritime Atmosphäre verbreiten nicht nur die Rundfahrten mit der MS Baldeney von der Weißen Flotte, der historische Kutter oder die vielen Yachten. Die Besucher können selbst Käpitän sein, sei es bei einer Testfahrt mit Motorbooten, als Tretbootfahrer oder sportlich mit Kanu oder Surfboard. Wettkampfsport zeigen die Stand-Up-Padler und die Kanu-Polo-Spieler.

An Land geben sich derweil auf vier Bühnen Bands, Kleinkünstler und Tänzer ein Stelldichein. “Das Hafenfest ist bekannt für sein breites Musikspektrum”, weiß Mit-Organisator und Booker Detlef von Rüden. Er bestimmt, wer von den Hunderten Bewerbern auf dem Fest spielen darf. Von “Abba Review” bis zum “Xaver Fischer Trio” reicht die Bandbreite der Sounds. Ein Highlight wird am Samstag der Auftritt der “Wohnraumhelden” sein, dieses Mal in elfköpfiger Besetzung.

Auf der großen Bühne auf dem Hafenplatz sind vornehmlich Partybands zu Gast und am Samstagabend steigt dort die Antenne Münster Party. Die Nachmittage gehören der Stadtwerke-Show mit Tanzgruppen, Spiel und Spaßmachern. Rock und Pop haben ihre Heimat auf der AWM- Bühne. Hier trifft man neben namhaften Gruppen aus der ganzen Nation auch lokale Größen’ wie “Mr. Irish Bastard”, die erst letzte Woche ihre neue CD vorgestellt haben (wir berichteten hier und hier). Außerdem treten am Sonntag 36 Tanzgruppen aus Westfalen zum Halbfinale des großen “DAK-Dance-Contest” an.

Christof Stein-Schnieder spielt mit seinen Wohnraumhelden auf großer Bühne. (Foto: th)
Christof Stein-Schnieder spielt mit seinen Wohnraumhelden auf großer Bühne. (Foto: th)

Die WN-Bühne wiederum steht ganz im Zeichen von Jazz, Funk, Blues und HipHop. Mit Unter- stüzung des HotJazzClubs erklingen mitreißende Sounds abseits des üblichen Mainstreams. Zweigeteilt präsentiert sich der ‘Warsteiner LiveSpot’ am Hafenweg, der nachmittags ein buntes Kinder- und Familienprogramm mit Clowns und Kinderliedermachern parat hält und sich abends zur Unplugged Stage wandelt. Akustikbands spielen dann Seemannslieder, Lagerfeuermelodien, Balkanfolk oder einfach neu arrangierte Evergreens.

Aber auch abseits der Bühnenplätze bietet das Hafenfest eine Menge an Spaß, Kurzweil und Erlebnissen: Fallschirmspringer landen im Hafenbecken; mobile Musikgruppen und phantasievoll kostümierte Walk-Acts streifen durchs Gelände. Auch das Wissenschaftsschiff legt wieder an und beherbergt in seinem über 100 Meter langen Bauch die interaktive Ausstellung zum Thema “Zukunftstadt”, im Stadtwerke-Zelt gibt’s Gewinnspiele, Kicker, Spielaktionen und Kinderschminken . Der bunte Jahrmarkt lockt mit Schnäppchen und kulinarischen Spezialitäten. “Auch in diesem Jahr ist es uns wichtig, den Besuchern ein buntes Programm für die ganze Familie zu bieten”, erklärt Renate Bratz vom Verein “MS Hafen”.

Also: Anker lichten, Segel setzen und auf zum Hafenfest!

Mehr Informationen gibt es unter www.ms-hafenfest.de.

ALLES MÜNSTER wird mit einem Live-Ticker vom Hafenfest berichten. Ihr könnt mitmachen - merkt euch schon jetzt die offiziellen Hashtags hafe#15 und #hafenfestmünster.

 

Hafenfest Programm
Hafenfest Programm
Hafenfest Geländeplan
Hafenfest Geländeplan

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.