Knapp 90 Verstöße in nur zwei Stunden Schwerpunktkontrolle der Polizei für mehr Sicherheit von Radfahrern

Lesezeit: 1 Minute
(Symbolbild: Thomas Shajek)
(Symbolbild: Thomas Shajek)

Polizisten kontrollierten am Dienstag zwischen 10 und 12 Uhr unter anderem an der Wolbecker Straße, dem Albersloher Weg, der Promenade und der Friedrich-Ebert-Straße für mehr Sicherheit von Radfahrern. Innerhalb von zwei Stunden stellten die Beamten 88 Verstöße fest.

Zwei E-Scooter-Fahrer waren ohne gültige Betriebserlaubnis unterwegs. Sie erwartet nun ein Strafverfahren. An einem S-Pedelec war kein Versicherungskennzeichen angebracht. 53 Radfahrer waren entweder auf der falschen Seite, entgegen der Einbahnstraße oder auf dem Fußgängerweg unterwegs. 17 benutzten während der Fahrt das Handy, zwei fuhren bei Rot.

Autofahrer machten elf Mal Fehler beim Abbiegen und zwei benutzten während der Fahrt ihr Handy.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.