Kinos setzen ein Zeichen Bundesweite Aktion „Kino leuchtet“ / Wiedereröffnungsperspektiven gefordert

Lesezeit: 2 Minuten.
Am Sonntag findet in über 300 Kinos deutschlandweit die Aktion "Kino leuchtet" statt. (Archivbild: Tessa-Viola Kloep)
Am Sonntag findet in über 300 Kinos deutschlandweit die Aktion “Kino leuchtet” statt. (Archivbild: Tessa-Viola Kloep)

Am kommenden Sonntag werden unter dem Titel „Kino leuchtet. Für dich.“ über 300 Kinos deutschlandweit durch besondere Beleuchtung erstrahlen, darunter auch die Kinos in Münster. Am Vorabend der Berlinale, die dieses Jahr virtuell stattfindet, lenken die Kinos damit den Blick auf die immer noch geschlossenen Kulturorte und appellieren an die Politik, nach vier Monaten eine transparente, evidenzbasierte und verlässliche Wiedereröffnungsperspektive zu bieten.

Bei der nächsten Bund-Länder-Konferenz kommenden Mittwoch müsse es darum gehen, dass Kinos als Kultureinrichtungen einen vernünftigen Platz in einem Stufenplan bekommen. Aktuelle Studien wie z. B. der TU-Berlin zeigen, dass Kinos mit erprobten Hygienekonzepten sehr sichere Orte sind, heißt es in einer Stellungnahme der Münsterschen Filmtheater-Betriebe. Gerade in einer Krise wie jetzt könnten die Kinos “risikoarme Orte der Begegnung und der Alltagskultur sein”.

Dabei geht es um mehr, als Filmkonsum, der am Bildschirm in den eigenen vier Wänden zur reinen Berieselung verkommt. Es sei ein Stück Teilhabe, Unterhaltung, aber auch Inspiration und trage zur Resilienz gegen die Krise bei. „Die Filmtheater wollen ihren Beitrag zur Bewältigung der Pandemie leisten“, erklärt Christian Bräuer, Vorstandsvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Kino – Gilde deutscher Filmkunsttheater e.V., die den Tag initiierte und gemeinsam mit dem Partnerverband HDF ihre Mitglieder zur Teilnahme aufrief. „Gemeinsam Kultur zu erleben, ohne sich zu nahe zukommen, ist ein solcher Beitrag. Die Politik hat es jetzt in der Hand, durch eine weitsichtige Öffnungsstrategie gemeinsam mit den Kulturorten ein Zeichen der Hoffnung zu setzen.“

Aus diesem Anlass laden Cinema & Kurbelkiste und Café Garbo am Samstag, 27.2. und Sonntag, 28.2. zum Aktionswochenende ein. Jeweils von 12:00 bis 18:00 Uhr gibt es am Garbo-Fenster wieder Heiß- und Kaltgetränke, Kuchen, vegetarische und vegane Küche, Kinogutscheine und noch einiges mehr. Außerdem holt Die Linse das ursprünglich im Dezember geplante „Schaufensterkino im 4tel“ nach. Auf den Garbo- und neben*an-Bildschirmen gibt es von Samstag 12:00 Uhr bis Montag 23:00 Uhr die beiden Kurzfilme „Love is all“ und „Apocalypse Airlines“ zu sehen.

Auch das Cineplex und Schloßtheater werden den Aktionstag nutzen, um auf sich aufmerksam zu machen. Während beide Gebäude ab 19:00 Uhr in ein Meer aus farblichen Lichtern getaucht werden, lädt das Schloßtheater bereits vorab zum Lenz-Verkauf (To Go) ein. Zwischen 12:00 und 19:00 Uhr dürfen alle Käufer*innen des „Kino leuchtet“ – Menüs am Kino-Glücksrad drehen und haben so die Chance auf zusätzliche tolle Gewinne (wie z. B. 50 % Kino-Gutscheine).

„Wir Kinos setzen damit unter dem Motto #kinoliebe ein Zeichen, dass wir sehnsüchtig auf die Rückkehr unserer Zuschauer*innen warten und bestens vorbereitet sind, unsere Projektoren einzuschalten um wieder verlässliche Orte der Begegnung und des Austauschs zu sein und das kulturelle Leben in der Nachbarschaft wieder mit unseren vielfältigen Programmen zu bereichern“, ergänzen die münsteraner Kinobetreiber Ansgar und Anselm Esch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.