Kind auf nächtlicher Wanderschaft

Lesezeit: 1 Minute.
(Foto: CC0)
(Foto: CC0)

Gegen 01:00 Uhr berichteten die Stadtwerke der Leitstelle der Polizei Münster von einem kleinen Jungen als “Fahrgast” der Linie N 85.

Businsassen hatten den 2 1/2-Jährigen lediglich mit Schlafanzug und Schuhen bekleidet im Bereich Orleans-Ring festgestellt und in ihre Obhut genommen. Während der Weiterfahrt bis zum Bahnhof begann die Polizei bereits mit ihren Ermittlungen zur Herkunft des Jungen.

Als eine Streife beim Nachtbus am Bahnhof eintraf, um sich weiter um den Jungen zu kümmern, meldete sich die Oma telefonisch bei der Polizei. Danach hatte sich das Kind einen Hocker vor die Tür geschoben und konnte diese so öffnen.

Nach einer Fahrt mit dem Streifenwagen durch das nächtliche Münster zur Wohnung fand der Ausflug zum Glück ein schnelles Ende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.