Herrenloser Koffer sorgt für Störungen im Hauptbahnhof

Lesezeit: 1 Minute.
(Archivbild: th)
(Archivbild: th)

Heute Morgen um 08:45 Uhr informierte ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn die Bundepolizei am Hauptbahnhof Münster darüber, dass im Wartehäuschen auf dem Bahnsteig 4 (Gleis 14/17) ein herrenloser Koffer sei.

Durch die Einsatzkräfte wurde vor Ort unter einer Bank im Wartehäuschen ein mittelgroßer Koffer festgestellt. Daraufhin wurde der Bahnsteig 4 geräumt sowie die Gleise 14 und 17 für den Bahnverkehr gesperrt und der Zugverkehr auf andere Gleise umgelegt.

Zur näheren Untersuchung des herrenlosen Koffers wurden Spezialkräfte der Bundespolizei angefordert. Eine Absuche durch einen hinzugezogenen Sprengstoffspürhund verlief negativ.

Noch vor Eintreffen der Spezialkräfte erschien gegen 11:00 Uhr der Eigentümer des Koffers. Der Koffer war leer und stellte keine Gefahr für die Allgemeinheit dar. Die Absperrung des Bahnsteigs 4 sowie die Sperrung der Gleise 14/17 wurde um 11:15 Uhr aufgehoben.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.