Guten Rutsch! Wir sagen Danke & Tschüß 2020

Lesezeit: 2 Minuten.
(Foto: Thomas Weber)
(Foto: Thomas Weber)

Einmal im Jahr, ganz zum Schluss, melden wir uns in eigener Sache und ohne wirklichen Nachrichtenwert. Eigentlich nur, um uns zu verabschieden und in ein jetzt langes Wochenende abzumelden. Hier könnte man auch jetzt schon stoppen, wir möchten dieses Jahr aber nicht einfach so gehen lassen, sondern einige Worte an Sie und Euch, liebe Leserinnen und Leser richten, bevor wir einen guten Rutsch wünschen.

2020, da sind wir sicher, würden die meisten von uns gerne aus dem Gedächtnis streichen. Gerade Menschen aus der Gastronomie, dem Bereich Kultur und Veranstaltung und alle, die von den beiden Lockdowns finanziell oder auch sonst wie negativ betroffen waren. Auch unser soziales Leben ist seit März nicht mehr das, was es vorher war. Kontaktbeschränkungen und die ständige Gefahr einer Infektion im Nacken, haben an unser aller Nerven genagt. Die Nachrichtenlage für uns war teils sehr einseitig, denn Corona bestimmte allerorts das Geschehen, direkt oder indirekt.

Wir glauben dennoch, dass es uns gelungen ist, viele Geschichten am Rande der Pandemie oder andere interessante Themen zu finden, die Sie zum “dranbleiben” bewogen haben. Denn immerhin bestand 2020 nicht ausschließlich aus… Sie wissen schon!

Die Kommunalwahl und natürlich der dazugehörige Wahlkampf war eins dieser Ereignisse, die zeigten, wie groß das Interesse unserer Leser ist. Es hat uns mit Stolz erfüllt, dass unser Liveticker am Wahlabend über 150.000 mal angeklickt wurde. Auch die größte Evakuierung der Geschichte Münsters stieß auf enormes Interesse, immerhin wurde hier ein kompletter Stadtteil mit 16.000 Bewohnern evakuiert. Hier waren wir natürlich ebenfalls live vor Ort und lieferten Informationen aus erster Hand.

Weniger ernste Themen bestimmten aber genauso das Bild in diesem Jahr, so stellte unser Autor Michael Bührke radelnderweise die Schönheit Münsters und Umgebung mit seinen Radtouren vor. Eine neue Rubrik konnten wir ebenfalls vorstellen, Iris Brandewiese initiierte die Kolumne „Hausfrau & Mutter, berufstätig”. Sie sehen also, auch in Krisenzeiten leidet die Kreativität nicht.

All das Herzblut und die vielen Zeilen unserer Autoren lohnten sich nicht, wenn Sie sie nicht lesen würden. Für diese Treue möchten wir, das ganze Team hinter Alles Münster, uns hier und heute bedanken und Ihnen einen guten Rutsch und ein bestmögliches Jahr 2021 wünschen. Bleiben Sie gesund und fröhlich, wir sehen uns im neuen Jahr!

Stephan Günther
Social

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.