Gerichtsverhandlung in der Messehalle Oberverwaltungsgericht NRW tagt im Messe und Congress Centrum

Das Messe und Congress Centrum verwandelte sich in einen Gerichtssaal. (Foto: Peter-Leßmann)
Das Messe und Congress Centrum verwandelte sich in einen Gerichtssaal. (Foto: Peter-Leßmann)

Um den Gesundheitsschutz während der Corona-Pandemie zu gewährleisten, tagte das Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen in dieser Woche an ungewöhnlicher Stelle.

Für die Zeit der Gerichtsverhandlung verwandelte sich der Congress Saal des Messe und Congress Centrums dafür in einen Gerichtssaal: Justizwachtmeister führten Personenkontrollen durch und die sonst im Messe und Congress Centrum geltende 3G-Regelung wurde für diesen Zeitraum ausgesetzt. Die Vorsitzende Richterin ordnete aber für alle Anwesenden das Tragen einer

Justizwachtmeister des Oberverwaltungsgerichts für das Land NRW führten am Eingang Personenkontrollen durch. (Foto: Peter-Leßmann)
Justizwachtmeister des Oberverwaltungsgerichts für das Land NRW führten am Eingang Personenkontrollen durch. (Foto: Peter-Leßmann)

medizinischen Maske an. Bereits bei vorherigen Verfahren mit vielen Beteiligten war das Oberverwaltungsgericht auf größere Räumlichkeiten ausgewichen, um die Abstands- und Hygieneregelungen einhalten zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.