Gemeinsam gegen sexualisierte Gewalt im Sport Stadtsportbund und roterkeil.net arbeiten zusammen

Setzen sich gemeinsam ein für die Prävention sexueller Gewalt in Sportvereinen: Thomas Lammers (SSB), Christiane Strathaus, Alena Plogmann, Annika Ketteler (alle Roter Keil) sowie Marisa Kleinitzke und Jörg Verhoeven (SSB / von links). (Foto: Pressefoto)

Die vielfältigen Aktivitäten des Stadtsportbund Münster (SSB) für die Sportvereine der Stadt erhalten einen weiteren Schub. Mit dem Roten Keil – dem aktiven Netzwerk das gegen Kindesmissbrauch kämpft – wurde eine Partnerschaft geschlossen mit dem Ziel, Vereinen bei der Entwicklung wirkungsvoller Schutzkonzepte beim Kampf gegen sexualisierte Gewalt im Sport zu helfen. Gelder, die Leserinnen und Leser im Rahmen der WN-Spendenaktion 2021 dem Roten Keil gespendet haben, kommen so unmittelbar Clubs zugute, die sich diesem wichtigen Thema annehmen wollen.

Neben der Expertise und Erfahrung, die Marisa Kleinitzke und Thomas Lammers aus dem hauptberuflichen Team des SSB beratend und begleitend einbringen, um passgenaue Schutzkonzepte zu erarbeiten, erhalten die Vereine eine finanzielle Förderung von bis zu 3.200 Euro. Das soll helfen, die oftmals ehrenamtliche Arbeit zu unterstützen, präventive Maßnahmen zu ermöglichen und die notwendige Handlungssicherheit für den Krisenfall zu entwickeln.

„Auch dort wo sich Kinder und Jugendliche in ihrer Freizeit aufhalten, müssen wir sichere Orte schaffen. Sportvereine sollten sich nicht scheuen, das Thema „sexualisierte Gewalt“ anzugehen. Ganz im Gegenteil, ein transparenter Umgang schafft für alle Handlungssicherheit und schützt so unsere Kinder!“ so Christiane Strathaus, Netzwerkmanagerin von roterkeil.net

Die Beantragung der Mittel läuft über den SSB, die organisatorische Abwicklung ebenfalls. „Dabei waren wir uns schnell einig, dass es sehr einfach funktionieren muss und wird“ unterstreicht Jörg Verhoeven, Stellvertretender Vorsitzender des SSB.

Am Dienstag, 21. Juni, findet ab 18:00 Uhr im Mühlenhof am Aasee eine Informationsveranstaltung für alle interessierten Vereine statt. Dort wird exemplarisch ein Weg zum Schutzkonzept im Sportverein dargestellt und alle Fragen zur Förderung und Unterstützung beantwortet. Anmeldungen und Rückfragen dazu bitte via Mail an m.kleinitzke@ssb.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.