Freier Sonntag Münster: Bürgerentscheid schleppend

Lesezeit: 1 Minute.
Freier Sonntag Münster: Das Hauptabstimmungsbüro im Stadthaus 1 ist die Alternative zur Briefwahl. (Foto: th)
Freier Sonntag Münster: Das Hauptabstimmungsbüro im Stadthaus 1 ist die Alternative zur Briefwahl. (Foto: th)

Etwa 18.000 Abstimmungsscheine für den Bürgerentscheid “Freier Sonntag Münster” hat das städtische Wahlamt inzwischen ausgestellt. Rund 13.000 sind bisher zurückgekommen. “Damit ist die Beteiligung an der Briefabstimmung weiterhin mäßig”, sagt Martin Gudorf, Leiter des Hauptabstimmungsbüros.

“Im Vergleich zum Bürgerentscheid von 2012, bei dem über die Umbenennung des Hindenburgplatzes abgestimmt wurde, liegt die Beteiligung jetzt bei rund 50 Prozent.” Bis zum Abstimmungssonntag ist noch eine gute Woche Zeit. Wer seinen Abstimmungsschein mit der Post zurückschickt, sollte ausreichend Zeit einkalkulieren. “Wer auf Nummer sicher gehen möchte, der sollte in der Woche vom 31. Oktober bis zum 4. November möglichst persönlich ins Hauptabstimmungsbüro im Stadthaus 1 kommen und dort abstimmen”, rät Martin Gudorf.

Das Hauptabstimmungsbüro ist bis Freitag, 4. November, 18 Uhr geöffnet. Am 1. November (Allerheiligen) ist es geschlossen.

Online können Briefabstimmungsunterlagen noch bis einschließlich Donnerstag (3. November) beantragt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.