Frau an Bushaltestelle verletzt

Lesezeit: 1 Minute.
(Archivbild: th)
(Archivbild: th)

Am Samstag gegen 16:00 Uhr wurde eine 70-jährige Münsteranerin an der Haltstelle “Bült” schwer verletzt.

Die 70-Jährige hatte die Absicht, an der Haltestelle in die Linie 5 Richtung Bahnhof umzusteigen. Als sie die Haltestelle erreichte und aus dem Bus ausstieg erkannte sie, dass die Linie 5 bereits die Türen zur Abfahrt geschlossen hatte. Sie rannte am Bus entlang und klopfte an die Scheibe um auf sich aufmerksam zu machen. In diesem Moment fuhr der Busfahrer an und die Passantin rutsche von der Gehwegkante ab. Hierbei kam es vermutlich zu einem Kontakt mit dem Reifen und die Frau wurde an Armen und Beinen verletzt.

Nach der Erstversorgung durch die Rettungskräfte und den Notarzt wurde die 70-jährige in ein Krankenhaus eingeliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.