Franziskus Hospital: Golfturnier für neues Patientenzimmer

Lesezeit: 3 Minuten.
Am Ende des Golftages strahlten Sieger und Veranstalter (v.l.): Christoph Tiemann, Dr. Martin Bredeck (Golfclub Münster-Wilkinghege), PD Dr. Michael Böswald (St. Franziskus-Hospital) , Sabine Bredeck, Dr. Nils Brüggemann (Franziskus Stiftung), Dr. Andrea Karsch, Jürgen Karsch, Dr. Joanna Tomaschewski, Dr. Dr. Wolfgang Treder (St. Franziskus-Hospital), Dr. Mikaela Bicanski, Professor Dr. Vlado Bicanski, Albert Roer und Dr. Florian Urlichs (St. Franziskus-Hospital Münster). (Foto: Pressefoto)

Unter dem Motto „Golfen für ein ‚Birdie‘-Zimmer“ sind am Wochenende (Samstag) zahlreiche Golfspieler zu einem Golfturnier im Club Münster-Wilkinghege angetreten, um kranken Kindern und Jugendlichen Gutes zu tun. Insgesamt kamen durch die Startgebühr und viele weitere Spenden 19.260 Euro für die Spendenkampagne „Mehr Raum für Nähe“ zusammen.

So  kann ein Patientenzimmer in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin kindgerecht eingerichtet und farbenfroh gestaltet werden. Zudem wird es in dem ‚Birdie‘-Zimmer zukünftig ausreichend Platz für die Eltern geben.

Der Tag startete bei schönstem Sonnenschein sportlich: Im Modus „Vierball-Bestball“ wurden bis zum späten Nachmittag an 18 Löchern die Turniersieger ausgespielt. Den ersten Platz belegte das Team Dr. Andrea und Jürgen Karsch mit 54 Nettopunkten. Dr. Antje Gottschalk und Dr. Joanna Tomaschewski spielten sich mit 45 Punkten auf den zweiten Rang. Mit gleicher Nettopunktzahl platzierten sich die Eheleute Dr. Mikaela und Professor Dr. Vlado Bicanski auf Rang Drei. In der Sonderwertung „Nearest to the Pin“ errangen Sabine Bredeck  und Albert Roer die Plätze auf dem Siegerpodest.

„Wir danken allen Spielern, die sich vor und während des Turniers mit ihren Spenden beteiligt haben. Über die Unterstützung freuen wir uns sehr“, betonte Dr. Nils Brüggemann, Vorstandsmitglied der St. Franziskus-Stiftung Münster, der mit Dr. Dr. Wolfgang Treder, Chefarzt im St. Franziskus-Hospital Münster, das Turnier veranstaltet hatte. Beide bedankten sich Dr. Martin Bredeck, dem Präsidenten des Golfclubs Münster-Wilkinghege für die Bereitstellung des Clubgeländes, die Unterstützung und  die reibungslose Organisation des Tages. Gemeinsam mit Dr. Brüggemann hatte er am Abend während des festlichen Menüs die Siegerehrung vorgenommen.

Am Turniertag hatten die Teilnehmer und Gäste bei der „FranziskusEntspannung“ nachmittags Gelegenheit, sich bei Dehnübungen oder Kurzmassagen für das Abendprogramm fit machen lassen. Dazu waren Physiotherapeuten von Salvea vor Ort, die den Sportlern Tipps gaben und individuelle Kurzbehandlungen vornahmen. Nicht-Golfende nutzten am Nachmittag die Gelegenheit, bei Schnupperkursen mit Golf-Pro Tristan Iser Bälle zu schlagen und sich über die Grundlagen des Golfsportes zu informieren. Am frühen Abend sorgte „Marta’s Jazzyard“ auf der Terrasse für Musikgenuss. Christoph Tiemann hatte die Moderation des Abendprogramms übernommen und rundete den Turniertag durch einen Ausschnitt aus seinem aktuellen Kabarett-Programm ab.

Das „1. Franziskus-Benefiz-Golfturnier“ ist eine Aktion der Spendenkampagne „Mehr Raum für Nähe“, mit der das St. Franziskus-Hospital in den nächsten Jahren einen Teil der Gesamtkosten für die Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen der Kinder- und Jugendklinik einwerben will. Die Arbeiten sollen im Sommer beginnen, die Errichtung des „Birdie“-Zimmers ist für den ersten Bauabschnitt vorgesehen.

Weitere Informationen zur Spendenkampagne gibt es im Internet unter www.mehr-raum-für-nähe.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.